Autor Thema: !!! Bitte um Zeugniseinschätzung !!!  (Gelesen 8088 mal)

cvn1976

  • Gast
!!! Bitte um Zeugniseinschätzung !!!
« am: November 02, 2005, 11:01:12 Vormittag »
Hallo,

ich bitte um eine Einschätzung zu folgendem Zeugnis:

Herr xyz, geboren am xx.xx.xxxx, war in der Zeit von xxx bis xxx in unserer Abteilung Software-Qualitätssicherung als xxx tätig.

Während seiner Tätigkeit konnte Herr xyz einen umfassenden Einblick in unsere Entwicklungsprojekte und die Software-Qualitätssicherung von komplexen Telematiksystemen grpßer deutscher Automobilhersteller gewinnen.

Im Einzelnen waren Herr xyz´s Aufgaben:

- Selbstständiges Durchführen von Testfahrten
- Verifizieren, Reproduzieren und Dokumentieren von Fehlermeldungen
- Aufnahme von Fehlermeldungen in Datenbanken
- Pflege von Dauertestlisten
- Modifikationen und Umbauten an Bus- und Ringsystemen sowie elektronischen Telematikkomponenten
-Einspielen von Software-Updates
- Datenverantwortung bei mehrtägigen Testfahrten im In- und Ausland.

Herr xyz zeichnete sich stets durch eine gute Arbeitsmotivation und Einsatzbereitschaft aus. Er verfügt über eine schnelle Auffassungsgabe, so dass er sich in kürzester Zeit prktische Kenntnisse aneignen, und sie in ihm übertragenen Aufgaben sicher umsetzen konnte. Mit seinen Leistungen waren wir jederzeit vollauf zufrieden.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets freundlich, hilfsbereit und einwandfrei.

Herr xyz verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedanken uns für seine Mitarbeit und wünschen ihm beruflich und privat weiterhin alles Gute und viel Erfolg.


Vielen Dank im Voraus !!!
MfG

Klaus Schiller

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 1639
!!! Bitte um Zeugniseinschätzung !!!
« Antwort #1 am: November 03, 2005, 00:46:00 Vormittag »
Wichtig für eine erste Einschätzung wäre zunächst, zu wissen wie lange das Arbeitsverhältnis gedauert hat. Leider nennen Sie die Daten nicht. Scheinbar war das Arbeitsverhältnis sehr schnell wieder beendet, denn Aussagen wie " konnte Herr xyz einen umfassenden Einblick ... gewinnen" oder "so dass er sich in kürzester Zeit praktische Kenntnisse aneignen konnte" sind eigentlich nur in Praktikumszeugnissen üblich. In einem auf Dauer angelegten Arbeitsverhältnis sollte es nicht bei einem "Einblick" bleiben, zudem sollte ein Mitarbeiter aus dem Studium, der Ausbildung oder früheren Arbeitsverhältnissen natürlich auch fundierte Kenntnisse mitbringen. Zwei Sätze zur Leistung sind sehr wenig, die hier vergebene  Gesamtnote "gut" wird dadurch nicht begründet.  

Die Aussage „wir bedanken uns“  (statt „wird danken ihm“) wird in der Zeugnissprache generell eher abwertend verstanden. Diese Formulierung ist reflexiv („sich bedanken“) und beschreibt keine Interaktion. Anders verhält es sich bei der Aussage „wir danken ihm“, in der dem Gegenüber aktiv Dank entgegengebracht wird. Auch wird das Ausscheiden nicht bedauert.

Einen Überblick über die Struktur eines vollständigen Zeugnisses finden Sie hier: http://www.arbeitszeugnis.de/images/Zeugnisstruktur.pdf.

Bitte beachten Sie: Dies ist keine vollständige Zeugnisanalyse, sondern nur ein Kommentar zu beispielhaften Auffälligkeiten. Eine vollständige detaillierte Zeugnisanalyse erhalten Sie hier: http://www.arbeitszeugnis.de/zeugnistest.php
Wenn Sie das Zeugnis von Experten aufwerten lassen möchten, um beim Arbeitgeber direkt diese unterschriftsreife, verbesserte Zeugnisfassung als Formulierungsvorschlag einzureichen, finden Sie hier schnelle und günstige Hilfe:
http://www.arbeitszeugnis.de/ueberarbeitung2.php

Weitere Informationen finden Sie auch im Artikel "Wie können Sie sich gegen ein ungerechtes Arbeitszeugnis wehren?" unter http:// http://www.arbeitszeugnis.de/rechtsberatung.php
Klaus Schiller, arbeitszeugnis.de
Personalmanagement Service GmbH
schiller@arbeitszeugnis.de

- Alle Angaben ohne Gewähr -

cvn1976

  • Gast
Dauer der Tätigkeit
« Antwort #2 am: November 03, 2005, 10:45:59 Vormittag »
Hallo,


erstmal vielen Dank für Ihre erste Einschätzung.
Also es handelte sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis, das ich selbst nach 3,5 Monaten beendet habe. Grund dafür waren massive Probleme mit Reisekostenabrechnungen. Es wurden Zahlungen genannt die ich nie erhalten hatte. Und das sich der Chef nicht um eine Klärung gekümmert hat und ich immer weiter in Vorlage gehen mußte, sah ich nur die Möglichkeit für mich die Notbremse zu ziehen. Das war jegliche Arbeitsgrundlage zerstört....

Dann hat das Zeugnis also gesamtgesehen die Note 2 ? Mit einem etwas schlechten Nachgeschmack bezüglich meines Ausscheidens aus dem Unternehmen ?

MfG

Marc

Klaus Schiller

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 1639
!!! Bitte um Zeugniseinschätzung !!!
« Antwort #3 am: November 03, 2005, 17:29:56 Nachmittag »
Bei einer derart kurzen Beschäftgung ist die Wertung zweitrangig. Es ist dann unübersehbar, dass die Zusammenarbeit nicht erfolgreich war.

cvn1976

  • Gast
Danke ! :-)
« Antwort #4 am: November 03, 2005, 18:09:12 Nachmittag »
OK...

Vielen,vielen Dank für diese Kommentare.

MfG

MARC

Maria

  • Gast
bGNYFnbfvpz
« Antwort #5 am: Oktober 17, 2012, 11:35:43 Vormittag »
Hallo Heiko,zune4chst danke ich Dir ffcr Deinen o.a. Eintrag und die darin enthaltenen Eindrfccke der letzetn Wochen hier bei uns im Unternehmen. Darfcber hinaus danke ich Dir ffcr Deinen Einsatz und auch Geduld, wenn Du die wenigen Male auch mal warten musstest. Darfcber hinaus kannst Du sicher sein, dass auch wir haben wir auch Dich und Deine Leistungsfe4higkeit deutlich intensiver kennengelernt haben. Das Feedbackgespre4ch hierzu hat ja heute Morgen mit allen Beteiligten stattgefunden. Abschliedfend danke ich Dir auch ffcr Deine Vorschle4ge, wie wir uns weiter optimieren kf6nnen.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Arbeitszeugnis bitte bitte grob bewerten

Begonnen von LI2012

3 Antworten
5445 Aufrufe
Letzter Beitrag April 08, 2012, 13:55:53 Nachmittag
von Mike
xx
Bitte bitte bewerten! Zwischenzeugnis als AZUBI!! ! DANKE

Begonnen von ha1975

2 Antworten
3282 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 03, 2009, 17:52:15 Nachmittag
von vk
xx
Bitte um Bewertung meines Arbeitszeugnisses

Begonnen von Lagimo

1 Antworten
2259 Aufrufe
Letzter Beitrag März 11, 2010, 11:57:35 Vormittag
von Kalli66
xx
Bitte um Eure Meinung

Begonnen von Gast

1 Antworten
2180 Aufrufe
Letzter Beitrag Dezember 13, 2008, 01:54:03 Vormittag
von Maggy