Autor Thema: Arbeitszeugnis bewertung  (Gelesen 207 mal)

chrism0310

  • Gast
Arbeitszeugnis bewertung
« am: Oktober 14, 2020, 16:36:00 nachm. »
Hallo,

habe heute mein Arbeitszeugnis bekommen und bin bzgl. einiges Formulierungen ein wenig verwirrt. Ich habe schon einige Zeugnisse gesehen, in diesem Fall versteh ich aber nur Bahnhof ^^
Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

Herr XX beherrschte sein Aufgabengebiet sicher und kannte sich mit allen Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens gut aus.

Um sein Wissen stets auf dem aktuellen Stand zu halten, besuchte Herr XX Fortbildungen mit jeweils erfolgreichem Abschluss.

Er hat sich in sein Aufgabengebiet in kurzer Zeit gut eingearbeitet, wobei Ihm seine Auffassungsgabe und sein praktisches Geschick sehr zustatten kamen.

Die Anforderungen seiner Position bewältigte Her Mielke dank seiner positiven Grundeinstellung stets ausgezeichnet. Er arbeitete sehr gründlich und zügig und dachte bei der Arbeitsvorbereitung gut mit. Seine Aufgaben erledigte er mit großer Effizienz und Systematik.

Herr XX hat dem Unternehmen in seinem Verantwortungsbereich gute Dienste erwiesen. Mit seinen Leistungen und Erfolgen waren wirr stets voll zufrieden.

Jederzeit überzeugte er durch sein stets kooperatives, sicheres und zuvorkommendes Auftreten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen. Die Zusammenarbeit war jederzeit sehr angenehm und er galt im gesamten Unternehmen als ein geschätzter Ansprechpartner. Sein Verhalten war in höchstem Maße teamfähig und sein großes Engagement wussten wir stets sehr zu schätzen.

Das Arbeitsverhältnis endet am 31.08.2020 im beidseitigem besten Einvernehmen.

Wir bedauern sein Ausscheiden sehr und danken ihm für die Arbeit, die stets ausgezeichneten Leistungen sowie die jederzeit angenehme Zusammenarbeit. Für seine weitere berufliche und private Zukunft wünschen wir Herrn XX alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Könnte mir das irgendwer aufschlüsseln?

Beste Grüße und vielen Dank im Vorraus!

chrism0310

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis bewertung
« Antwort #1 am: Oktober 14, 2020, 16:43:57 nachm. »
Hintergrund: Ich bin als Quereinsteiger kurz vor Corona eingestellt worden und sollte umfangreich eingearbeitet und geschult werden. Als Corona eingeschlagen hat ist letzteres komplett weggefallen, weil alle die dafür Zuständig gewesen wären ins Homeoffice gewechselt sind. Ich habe nur noch einfache Tätigkeiten ausgeführt. Ich wurde nach der Probezeit nicht übernommen, da meine Einarbeitung noch nicht weit genug war und das Unternehmen in eine finanziell schwierige Lage gekommen ist und einige Mitarbeiter (knapp 10%) entlassen musste.
Ich hoffe, dass das Zeugnis zumindest ein bisschen Besser ist als 3. Ich habe sehr gewissenhaft in meinem beschränkten Aufgabengebiet gearbeitet und bin mit den allermeisten Teamkollegen bestens ausgekommen. Korrekt wäre meiner Meinung nach eine Bewertung für 3-4 im Fachwissen, 2-3 in der Erfüllung meiner Aufgaben, 2 in der Arbeitsbereitschaft, 2-3 in den Ergebnissen, 1-2 in der Teamfähigkeit etc.

Ich gehe davon aus, dass das Zeugnis etwas schlechter ist als das, auch wenn ich keine klaren 4en raus lesen kann.

Könnt Ihr mir da evtl. helfen?



  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Bewertung Arbeitszeugnis

Begonnen von gastbbb

1 Antworten
3543 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 01, 2006, 00:55:28 vorm.
von Klaus Schiller
xx
Bewertung Arbeitszeugnis

Begonnen von Chris

1 Antworten
1313 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 21, 2016, 00:04:43 vorm.
von Kalli66
xx
Bewertung Arbeitszeugnis

Begonnen von Borusse1900

2 Antworten
1828 Aufrufe
Letzter Beitrag September 25, 2014, 11:21:26 vorm.
von Stoffel78
xx
bewertung arbeitszeugnis

Begonnen von zara

3 Antworten
3175 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 09, 2006, 19:09:42 nachm.
von gast