Autor Thema: Arbeitszeugnis - ich werde nicht schlau daraus  (Gelesen 93 mal)

Peter

  • Gast
Arbeitszeugnis - ich werde nicht schlau daraus
« am: Juli 31, 2018, 17:16:39 nachm. »
Hallo,
ich habe ein Zwischenzeugnis bei meinem Arbeitgeber angefordert und werde nicht schlau aus den Formulierungen. Könnt Ihr mal drüber schauen bitte?
Z w i s c h e n z e u g n i s

Herr XY, geboren am xy in xy, trat am 1. Januar xy in die Dienste der XY. Zunächst wirkte er mit großer Einsatzbereitschaft unter der Leitung von XY und leitenden XY bei XY, XY, Xy und XY mit. Seine Ausbildung und seine früheren Tätigkeiten bildeten hierfür eine gute Grundlage.

Am XY legte Herr XY das XY-Examen erfolgreich ab und wurde zum XY ernannt. Seitdem wird er als selbständiger XY und XY-leiter bei XY, XY, XY, XY und XY bei XY aller Größenordnungen eingesetzt.

Herr XY ist ein kompetenter und zuverlässiger Mitarbeiter, der sich vollständig mit seinen Aufgaben identifiziert und sich in besonderer Weise für die Belange der XY einsetzt. In allen materiellen Fragen der Prüfung und Bewertung beweist er selbständiges, zugleich auf gründlicher Fachkenntnis beruhendes, treffsicheres Urteilsvermögen.

Seine sorgfältig ausgearbeiteten XY-Berichte vermitteln nicht nur ein prägnantes Bild XY, sondern sie geben auch sicheren Einblick in die XY Verhältnisse der XY.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass wir mit den von Herrn XY gezeigten Leistungen in jeder Hinsicht sehr zufrieden sind. Alle ihm übertragenen Aufgaben führt er mit beispielhafter Einsatzbereitschaft, Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein sehr erfolgreich aus.

Persönlich und im Hinblick auf seine besondere Sachkunde ist Herr XY bei den XY, seinen Vorgesetzten und bei seinen Kolleginnen und Kollegen ein sehr geschätzter Ansprechpartner. Sein Verhalten ist stets sehr höflich und zuvorkommend.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn XY erstellt. Wir danken ihm für seine bisherige wertvolle Mitarbeit und wünschen ihm für seine weitere Aufgabenerfüllung in der XY sowie persönlich alles Gute, viel Glück und Erfolg.



Matze78

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis - ich werde nicht schlau daraus
« Antwort #1 am: August 01, 2018, 02:49:55 vorm. »
Das ist sehr uneinheitlich, manches steht fpr die Note 2, anderes für die Note 3, z.B.

Note 2: Alle ihm übertragenen Aufgaben führt er mit beispielhafter Einsatzbereitschaft, Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein sehr erfolgreich aus.
Note 3: Herr XY ist ein kompetenter und zuverlässiger Mitarbeiter, beweist er selbständiges, zugleich auf gründlicher Fachkenntnis beruhendes, treffsicheres Urteilsvermögen.
Einige wichtige Angaben scheinen zu fehlen, z.B. zum Arbeitserfolg.


Peter

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis - ich werde nicht schlau daraus
« Antwort #2 am: August 02, 2018, 11:25:08 vorm. »
Hallo Matze,

ja zwischen Note 2 und 3 hätte ich das jetzt auch gesehen. Das soll mir Recht sein, fachlich kann ich aufgrund fehlendem Studium mit den meisten Kollegen nicht mithalten. Da muss man schon selbstkritisch sein. Arbeitserfolg ist das mit den Berichten nach meiner Einschätzung.

Ich hab das Zeugnis auch nochmal bei 123recht eingestellt. Dort habe ich die unterschiedlichsten Einschätzungen bekommen. Vorn super bis bescheiden. Mir wäre ein Zeugnis nach Schulnotensystem viel lieber. Dann gäbe es dieses hohe Maß an Interpretationsspielraum nicht.

Danke für Deine Einschätzung.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Seltsame Vormulierungen - werde daraus nicht schlau

Begonnen von HM

1 Antworten
869 Aufrufe
Letzter Beitrag Dezember 12, 2014, 16:52:07 nachm.
von Maggy
xx
Aus dem Zeignis werde ich nicht richtig schlau....

Begonnen von derDreher

1 Antworten
1952 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 19, 2008, 17:33:13 nachm.
von Homer2000
xx
Da werd ich nicht ganz schlau draus...

Begonnen von Katja

0 Antworten
3386 Aufrufe
Letzter Beitrag März 26, 2006, 22:58:56 nachm.
von Katja
xx
Drohung einer Kündigung wenn ich krank werde

Begonnen von Smeagol

7 Antworten
6410 Aufrufe
Letzter Beitrag März 17, 2006, 16:57:15 nachm.
von Smeagol