Autor Thema: Arbeitszeugnis schief gedruckt - kann ich Jahre später eine Korrektur anfordern?  (Gelesen 165 mal)

Pusteblume

  • Gast
Schon seit Jahren hänge ich bei einer Zeitarbeitsfirma fest, obwohl meine fachliche Qualifikation wirklich gut ist. Natürlich bewerbe ich mich, werde aber nur alle Schaltjahre wieder zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Vor kurzem habe ich meine Bewerbungsunterlagen von einer Fachfrau prüfen lassen. Sie meinte, dass meine Unterlagen schlampig seien und ich deshalb so selten eingeladen werde (wenn ich über die Zeitarbeitsfirma ein Bewerbergespräch habe, bin ich fast immer erfolgreich).

Zwei der Firmen, für die ich in der Vergangenheit tätig war, haben meine Arbeitszeugnisse nicht ordentlich ausgedruckt. In einem Zeugnis sieht man, dass der Text in einem schiefen Winkel zum Logo steht. Und die andere Firma hat das Papier auch nicht richtig in den Drucker gelegt, sodass auf Seite 1 die Fußzeile mit Adresse, Namen der Geschäftsleitung, usw. nicht komplett sichtbar ist.

Kann ich bei den Firmen anrufen und darauf hoffen, dass sie mir die Zeugnisse nochmal ordentlich ausgedruckt schicken? Ich bin schon lange nicht mehr dort, seit 2003 bzw. 2008.

Kalli66

  • Gast
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand einen interessanten Kanditaten für eine Stelle wegen des Druckwinkels eines Zeugnisses ablehnt. Das hat ja nun überhaupt keinen Bezug zur Qualifikation. Da man bei Bewerbungen nur Scans oder Kopien vesendet, sollte man im Notfall den Winkel auf der Kopie selbst anpassen können. Natürlich kann man auch die Arbeitgeber anschreiben und höflich um Neuausstellung bitten, ein Rechtsanspruch darauf besteht wohl nach so langer Zeit nicht mehr. Aber vorher würde ich nochmal eine zweite Meinung einholen (z.B. bei www.arbeitszeugnis.de),  vielleicht haben die Zeugnisse auch ganz andere Auffälligkeiten.

Pusteblume

  • Gast
Eine der beiden Firmen hat mir das Zeugnis inzwischen auf einem ordentlichen Ausdruck geschickt. Bei der anderen Firma geht das nicht mehr, weil es schon zu lange her ist. Aber gerade bei dieser Firma ist mir eine inhaltliche Ungereimtheit aufgefallen. Ich werde jetzt meine Zeugnisse doch hier im Forum auf den Inhalt überprüfen lassen.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
wie lange habe ich anspruch auf eine korrektur?

Begonnen von susa

1 Antworten
1559 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 22, 2005, 00:19:25 vorm.
von Klaus Schiller
xx
Kann eine Abmahnung im Arbeitszeugnis stehen?

Begonnen von gast 111

1 Antworten
2060 Aufrufe
Letzter Beitrag März 17, 2006, 18:05:37 nachm.
von Klaus Schiller
xx
Wer darf ein Arbeitszeugnis überhaupt anfordern

Begonnen von Arbeitgeber

1 Antworten
1406 Aufrufe
Letzter Beitrag März 11, 2008, 00:10:48 vorm.
von Maggy
xx
Zschwischenzeugnis schreck gedruckt was heisst das?

Begonnen von unknow

0 Antworten
949 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 09, 2009, 15:19:12 nachm.
von unknow