Autor Thema: Arbeitszeugnis  (Gelesen 211 mal)

Katjusha

  • Gast
Arbeitszeugnis
« am: November 09, 2017, 18:31:16 nachm. »
Hallo, liebe Forum-Teilnehmer,

vor einigen Monaten habe ich als Erzieherin gerabeitet und wuerde gerne mein Zeugnis pruefen, vor allem weil ich mit meiner Chefin damals Probleme hatte. Kann mir bitte jemand bescheid sagen, ob es etwas Gemines drin steht und welche Note das Zeugnis entspricht.

Vielen Dank im voraus.

Primaer war Frau X im Kindergartenbereich fuer die Arbeit mit Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt eingesetzt. Aufgrund der offenen Gruppenarbeit in unseren Einrichtung hatte Fr X auch regelmaessig Kontakt zu allen anderen Kindern der Einrichtung.

Dann werden meine Aufgaben aufgezaehlt.

Fr X verfuegt ueber ein fundierttes Fachwissen, welches sie stets zum Wohle unseres Unternehmens einsetzte.

Fr X ergriff selbst die Initiative und zeigte Einsatzbereitschaft fuer unser Unternehmen. Auch starkem Arbeitsanfall war sie gewachsen. Ihre Aufgaben fuehrte sie mit Umsicht und Verantwortungsbewusstsein aus. Sie war gewissenhaft und arbeitete zuegig. Frau X ueberzeugte durch ihre Zuverlaessigkeit.

Durch kontinuierliches Beobachten erkannte Fr X Beduerfnisse, Interessen und Wuensche der Kinder und ging darauf ein.

Die ihr obliegenden Aufgaben erledigte Frau X zu unserer vollen Zufriedenheit.

Wegen Ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens wurde sie allseits geschaetzt. Ihr Verhalten gegenueber der Leitung, Kolleginnen und Kollegen sowie Kindern und Eltern war zuvorkommend und korrekt.

Frau X verlaesst unsere Einrichtung zum xxx auf eigenen Wunsch.

Wir wuenschen ihr fuer ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Matze78

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #1 am: November 15, 2017, 12:47:28 nachm. »
Die Wertungen stehen für die Note 3-4, wobei das Fehlen von Dank und Bedauern ein Zeugnis in der Regel noch weiter abwerten.
 Die Wertungen passen aber auch nicht so recht zu einer Erzieherin, wie z.B. ""zeigte Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen",  "...Fachwissen, welches sie stets zum Wohle unseres Unternehmens einsetzte." Bei Erzieherinnen und Erziehern kommt es ja auf ganz bestimmte Kompetenzen an, wie pädagogisches Geschick, Durchsetzungsstärke, Empathie, Geduld, Förderung der Eigenständigkeit und Kreativität der Kinder usw. So ein Zeugnis kann man nicht mit Floskeln erstellen, die eher zu einem Bürojob passen. Bei www.arbeitszeugnis.de erhältst Du bei Bedarf weitergehende Hilfe.

Katjusha

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #2 am: Dezember 03, 2017, 18:32:31 nachm. »
Vielen Dank für dein Kommentar, ich habe schon erwartet, dass die Leiterin mir nichts Schönes schreiben wird. Gibt es im Zeugnis noch Stellen, die kritisch sind?

Viele Grüße

Sylvanah

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #3 am: Dezember 10, 2017, 11:01:27 vorm. »
fundiertes Fachwissen.

könnte man falsch interpretieren. Das du von einen Haus gerade mal das Fundament fertig hast. Des würde mich persönlich Stören.

Ihre Aufgaben fuehrte sie mit Umsicht und Verantwortungsbewusstsein  ... - aus

Bei einen guten Zeugnis steht vor den ...-aus : zu unserer vollen/vollsten Zufriedenheit - des / heißt oder. vollen 2 vollsten 1 von der Benotung. Deine Jetztige benotung ist da quasi nicht vorhanden. Sie hat es zwar getan aber es war nicht mal ausreichend.

Auch starkem Arbeitsanfall war sie gewachsen. <- aha dafür warst du also eingestellt Mädchen für alles Ersatzspieler.


Sylvanah

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #4 am: Dezember 10, 2017, 11:02:41 vorm. »
Frau X ueberzeugte durch ihre Zuverlaessigkeit.  <-- du warst also nie krank oder anderweitig unpässlich. generell gut. Aber durch des überzeugte .... wird es abgewertet.  In prinzip ist das das einzige gute an deiner Arbeitskraft.

Durch kontinuierliches Beobachten erkannte Fr X Beduerfnisse, Interessen und Wuensche der Kinder und ging darauf ein.
Kontinuierliches... gut ich hab von den Beruf ka da musst du mal googeln.  Allgemein hast du nur deinen Job gemacht.
Nichts herrausragendes. note 3

Die ihr obliegenden Aufgaben erledigte Frau X zu unserer vollen Zufriedenheit. <--- Note 2

Sylvanah

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #5 am: Dezember 10, 2017, 11:03:23 vorm. »
Wegen Ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens wurde sie allseits geschaetzt. Ihr Verhalten gegenueber der Leitung, Kolleginnen und Kollegen sowie Kindern und Eltern war zuvorkommend und korrekt.
Zu beachten ist hier die Reihenfolge der gelisteten personen. Zuvorkommend und korrekt. ist in etwa ne 3
besser wäre - war stets einwandfrei. das wäre ne 2.

Frau X verlaesst unsere Einrichtung zum xxx auf eigenen Wunsch.
Liest sich als wärst du rausgemobbt worden und die schreiberin sei froh das sie dich los ist.

Sylvanah

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #6 am: Dezember 10, 2017, 11:03:50 vorm. »
Wir wuenschen ihr fuer ihren weiteren Lebensweg alles Gute.
Da hätte kein Absatz reingehört. Warum bezieht sie sich nur auf den Lebensweg?<---- Privater bereich.  und der Erfolg fehlt auch.

Wir danken Frau X für die stets sehr gute Zusammenarbeit und bedauern ihr Ausscheiden sehr. Für ihre berufliche und persönliche Zukunft wünschen wir ihr alles Gute und viel Erfolg. Wir können Frau X vorbehaltlos empfehlen.

Ordentliche Schlussformel + Empfehlung 1-2

Sylvanah

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #7 am: Dezember 10, 2017, 11:10:03 vorm. »
Also insgesamt würde ich sagen pack das nicht zu deinen Bewerbungen.
Je nach dem wie Lang es her ist kannst du deine Chefin aufsuchen und eine Korrektur verlangen. Oder du nimmst gleich dein Selbstgeschriebenes Arbeitszeugnis mit oder eine Korrektur von diesen. Du kannst es prinzipel auch Anklagen.
Allerdings wenn es schon zu lange her ist könnte das in einer Sackgasse enden. Ich würde es einfach raus lassen.
Bei den meisten Arbeitgebern wird dieses nicht einmal in spezellen verlangt.  Sollte doch jemand danach fragen
kannst du ja sagen du bedauerst sehr verseumt zu haben nach eins zu beten.


Ich wollte dich damit nicht angreifen. Es war eine allgemeine Bewertung. Ich würde denken die Dame hat dich regelrecht gehasst.
Aber mach dir nichts draus. Du kannst für die Zukunft dir selbst n Arbeitszeugnis schreiben.

www   .zeugnis2go.    de

Ich durfte keinen link einfügen.

kann ich dir empfehlen. Da kannst du die benotung selbst regulieren. Durch regler.
allerdings würde ich danach nochmal drüber gehn und alles mit kritischen Auge betrachten.
Da werden zum teil wörter benutzt dessen bedeutung ich nicht mal kannte. Googel hilft.

Ich wünsche dir was. ^^


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
sad
Vergleich Arbeitszeugnis mit beanstandetem Arbeitszeugnis

Begonnen von Angekotzt85

5 Antworten
2546 Aufrufe
Letzter Beitrag März 16, 2015, 10:33:49 vorm.
von Angekotzt
xx
Arbeitszeugnis

Begonnen von Bierfliege

1 Antworten
1843 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 25, 2009, 01:49:45 vorm.
von Kalli66
xx
arbeitszeugnis = 5-6

Begonnen von Matze

1 Antworten
2081 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 06, 2011, 04:27:55 vorm.
von Parag66
xx
Arbeitszeugnis

Begonnen von Capo

1 Antworten
1911 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 04, 2010, 15:44:56 nachm.
von Proton67