Autor Thema: Arbeitszeugnis  (Gelesen 3964 mal)

Chicco

  • Gast
Arbeitszeugnis
« am: März 13, 2005, 17:28:02 nachm. »
Hallo Leute!

hoffe ihr könnt eure ehrliche meinung zu diesem Arbeitszeugnis abgeben

Arbeitszeugnis
Herr blabla, geboren am 18.07.79 , ist im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums und einer nachfolgenden Umschulungsmaßnahme des Arbeitsamtes seit dem 01.06.2002 im blabla tätig.
Die Ausstellung eines Arbeitszeugnisses geschieht auf blabla persönlichen Wunsch, da das blabla seine Geschäfte zum 30.09.2003 voraussichtlich beenden wird.
Zu den Aufgabengebieten Herrn blabla zählten: Alle Verkaufstätigkeiten inclusive Kasse
Einkaufstätigkeiten bei gemeinsamen Ordern; selbständiges Nachbestellen Teilnahme an besonderen Marketing-Aktionen außerhalb der Geschäftszeiten Überwachung des POS-Zahlungsverkehrs und Bearbeitung nicht eingelöster Lastschriften Betreuung der Praktikanten Mit-Organisation des Umzugs in ein neues Ladengeschäft in Sonthofen und Einteilung der Aushilfskräfte
Herr blabla hat sich, wie ich zugeben muss: zu unserer allgemeinen Überraschung, schnell zu einem äußerst zuverlässigen, ehrlichen, engagierten und verantwortungsbewußten Mitarbeiter entwickelt. Seine Bereitschaft, sich auch nach Feierabend um die Beschaffung schulisch notwendiger Kenntnisse zu kümmern, sorgte dafür, daß er, der ohne alle Vorkenntnisse den Direkt-Einstieg ins zweite Lehrjahr wagte, mit einem akzeptablen Zeugnis abschließen konnte.
Das Verhalten Herr blabla unseren Kunden jeden Alters gegenüber gibt zu keinerlei Beanstandungen Anlaß, und war in einer Kombination aus freundlichem Respekt, Hilfsbereitschaft und zurückhaltender Autoriätät jederzeit der Situation angemessen. 80 Prozent unserer Kunden sind Stammkunden, jeoch ist mir nie eine Beschwerde über Herrn Blabla zu Ohren gekommen. Mir gegenüber verhielt sich Herr blabla stets respektvoll, loyal und teamfähig.
Meine Planungen, beide Geschäfte im neu errichteten Einkaufszentrum „Forum Allgäu" zu eröffnen, haben sich mangels eines Benkkredites leider zerschlagen, an den bisherigen Standorten macht eine Fortführung der Geschäfte wenig Sinn - daher wird das blabla seine Geschäftstätigkeit Mitte September endgültig beenden.
Herr blabla ist damit für eine weitere Tätigkeit leider freigestellt. Für diese wünsche ich ihm von Herzen und Dankbar viel Erfolg.

arbeitszeugnis.de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 303
Arbeitszeugnis
« Antwort #1 am: März 14, 2005, 13:37:56 nachm. »
Sollte es sich nicht um eine Scherzfrage handeln, wäre das zitierte Zeugnis zweifellos ein Armutszeugnis. Aussagen wie "wie ich zugeben muss, zu unserer allgemeinen Überraschung" oder "von Herzen und dankbar viel Erfolg" sind Ironie pur.
Klaus Schiller, arbeitszeugnis.de  


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
sad
Vergleich Arbeitszeugnis mit beanstandetem Arbeitszeugnis

Begonnen von Angekotzt85

5 Antworten
5579 Aufrufe
Letzter Beitrag März 16, 2015, 10:33:49 vorm.
von Angekotzt
xx
arbeitszeugnis

Begonnen von brigitte

1 Antworten
2352 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 07, 2006, 19:34:47 nachm.
von Klaus Schiller
xx
Arbeitszeugnis

Begonnen von Fuschel

1 Antworten
3026 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 27, 2008, 04:25:14 vorm.
von Demel
xx
Arbeitszeugnis

Begonnen von Robin

1 Antworten
3010 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 01, 2006, 01:07:50 vorm.
von admin