Autor Thema: Ausbildungszeugnis Aldi widerspruch  (Gelesen 26 mal)

Wolf

  • Gast
Ausbildungszeugnis Aldi widerspruch
« am: April 20, 2017, 21:12:00 nachm. »
Hallo,
Ich bräuchte bitte mal Hilfe bezüglich meines ausbildungszeugnisses, welches ich von Aldi Süd bekommen habe. Ich hoffe jemand oder mehrere nehmen sich hier vielleicht die zeit und können mir helfen, da ich mir professionellen rechtsbeistand momentan nicht leisten kann. Habe bei Aldi eine Ausbildung zur Verkäuferin begonnen, aber nach knapp 6 Monaten gekündigt, da ich eine bessere stelle ausserhalb des Einzelhandels bekommen habe. Das hat Aldi natürlich nicht gefallen, aber da die nichts dagegen tun können, gab's nur zum Abschied ein 'schönes' Zeugnis. Ich werde es hier erstmal zitieren:

'Frau x konnte sich aufgrund ihrer guten Auffassungsgabe und ihres grossen Interesses rasch in ihr aufgabengebiet einarbeiten. Während der Dauer ihrer Ausbildung lernten wir Frau x als eine auszubildende kennen, die ihre aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erledigte.

Sie war ehrlich, fleißig und pünktlich.

Ihr Verhalten gegenüber vorgesetzten, Ausbildern und Kollegen war vorbildlich. Unseren Kunden gegenüber verhielt sie sich freundlich und hilfsbereit.

Frau x verlässt uns auf eigenen Wunsch. Wir wünschen ihr für ihre berufliche Zukunft alles gute.'

Ich weiss ehrlich Gesagt nicht, ob es nun der Note 4, 5 oder teilweise sogar 6 entspricht. Jedenfalls habe ich mich gerade an den Widerspruch gesetzt (erst anrufen wird nichts bringen, mit der Frau kann man nicht menschlich reden) und weiss ehrlich gesagt nicht wie ich das ganze nun formulieren soll, bzw RICHTIG dagegen agumentieren kann. Ich fasse dazu erstmal kurz meine Sichtweise zu den Absätzen :

der Rest des Textes kommt im Kommentar, da ich die max Anzahl an Zeichen erreicht habe.

Wolf

  • Gast
Re: Ausbildungszeugnis Aldi widerspruch
« Antwort #1 am: April 20, 2017, 21:14:44 nachm. »
Hier teil zwei:
Der erste Absatz klingt im Vergleich zu dem rest ja noch einigermaßen positiv, spiegelt aber keinesfalls meine Leistungen wieder. Wobei ich mir ehrlich gesagt auch nicht sicher bin, welcher Note der Absatz entpricht. Ich kann für meinen teil nur sagen,  dass ich immer alles dafür getan habe um eine sehr gute Leistung zu erzielen. Sowohl theoretisch als auch praktisch. In der berufsschule habe ich auf jeden leistungsnachweis fast die volle Punktzahl  (meiSt bei einem durchschnittlich von 3 oder schlechter), zeugnis auch überdurchschnittlich gut, im inneren betrieblichen unterricht auch immer alle Tests mit voller Punktzahl und die beste Bewertung für die Teilnahme am unterricht. Ich habe im September die Ausbildung begonnen. Und die ersten zwei bis drei Monate wurde ich mit Lob überschüttet. Dann kam die Weihnachtszeit, alle waren nur gestresst und schlecht gelaunt. Kein Lob mehr, nur noch schlechte Stimmung in der Filiale. Meine Arbeitsweise wurde nie oder so gut wie nie kritisiert. Was zum meckern haben die im Endeffekt immer gefunden, aber die Anforderungen habe ich immer erfüllt.

Wie stehen meine Chancen, dass an diesem Abschnitt was geändert wird? Und welcher Note entspricht er genau?

Der Rest des Zeugnisses ist wenn ich mich nicht täusche, richtig schlecht, eine beurteilubg von einem Fachmann wäre hilfreich, damit ich weiss gegen welche der Grundsätze sie verstoßen und was ich von Aldi letztendlich an Korrektur einfordern kann.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Widerspruch?

Begonnen von Zozo

1 Antworten
2916 Aufrufe
Letzter Beitrag April 19, 2006, 22:02:58 nachm.
von Klaus Schiller
xx
Widerspruch formulieren

Begonnen von Ghbligod

4 Antworten
2643 Aufrufe
Letzter Beitrag September 02, 2011, 09:52:55 vorm.
von Parag66
xx
Widerspruch im Zeugnis?

Begonnen von Sternchen

2 Antworten
1598 Aufrufe
Letzter Beitrag März 12, 2010, 10:55:39 vorm.
von Sternchen
xx
Widerspruch Arbeitszeugnis

Begonnen von gast

1 Antworten
7528 Aufrufe
Letzter Beitrag August 23, 2005, 01:22:04 vorm.
von Klaus Schiller