Autor Thema: Bitte um Bewertung von Arbeitszeugnis  (Gelesen 164 mal)

Pusteblume

  • Gast
Bitte um Bewertung von Arbeitszeugnis
« am: August 18, 2017, 18:39:08 nachm. »
Weil ich seit Jahren bei einer Zeitarbeitsfirma festhänge und trotz großem Engagement nicht davon loskomme, bitte ich euch um eine Prüfung meiner Arbeitszeugnisse. Hier ist das erste Zeugnis:

Als einer der weltweit führenden Personaldienstleister stellen wir unseren Kunden im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung bei Personalengpässen und saisonbedingten Arbeitsspitzen unsere Mitarbeiter zur Verfügung.

In diesem Rahmen war Frau X X, geb. XX.XX.XXXX, als Sekretärin vom XX.XX.XXXX bis XX.XX.XXXX in unserem Unternehmen in Vollzeit tätig.

Während der Zeit ihrer Zugehörigkeit war sie bei mehreren Kunden eingesetzt und wurde in folgende Arbeitsbereiche mit den entsprechenden Qualifikationen überlassen:
•   Rechnungsbearbeitung anhand von Serviceberichte
•   Kundenbetreuung, Terminvereinbarungen
•   Bearbeiten von Einkaufslisten, Artikelpflege und Systemeingabe
•   Telefonische Bestellungen bearbeiten
•   Telefonzentrale, Empfang, Betreuung von Schulungen, Angebote schreiben und allgemeiner Schriftverkehr
•   Erstellen von Präsentationen
•   Erstellen von Reisekostenabrechnungen, Reisebuchungen
•   Bestellung und Verwaltung von Büromaterial

Durch ihre hohe Motivation, schnelle Auffassungsgabe und ihr großes Einfühlungsvermögen verstand Frau X es sehr gut, sich den ständig wechselnden Anforderungen und Arbeitsbedingungen schnell und problemlos anzupassen.


Pusteblume

  • Gast
Re: Bitte um Bewertung von Arbeitszeugnis
« Antwort #1 am: August 18, 2017, 18:42:48 nachm. »
Frau X hat alle ihr übertragenen Aufgaben jederzeit gewissenhaft und stets zu unserer vollen und uneingeschränkten Zufriedenheit erfüllt. Dies geht auch aus den Beurteilungen seitens unserer Kunden eindeutig hervor.

Ihr Verhalten gegenüber Kunden, Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.

Frau X scheidet zum XX.XX.XXXX aus unserem Unternehmen aus.

Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr und danken dieser ausgezeichneten Mitarbeiterin für ihr großes Engagement und die stets sehr gute Zusammenarbeit.

Auf ihrem künftigen Berufs- und Lebensweg wünschen wir Frau X alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg.



Ich bin damals gekündigt worden, weil mein Chef mich vom ersten Moment an nicht leiden konnte und mir grundlos das Leben zur Hölle gemacht hat. Die ersten knapp 2 Jahre hatte ich eine supernette Vorgesetzte, mit der es keine Probleme gab. Dieser Mann war ein richtiger Kotzbrocken. Deshalb war unser Verhältnis nicht "stets" einwandfrei. Negativ aufgefallen ist mir das "große Einfühlungsvermögen". Ich habe Berufliches und Privates immer strikt getrennt, ---uelle Kontakte mit Chefs und Kollegen waren jederzeit ein No-Go für mich. Wahrscheinlich ist das seine Rache, weil ich mir nicht alles gefallen lassen habe. Er hat mich 3 oder 4 Monate auf mein Zeugnis warten lassen.




  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Bitte Bewertung Arbeitszeugnis

Begonnen von Johannes33

1 Antworten
749 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 19, 2015, 13:48:09 nachm.
von Maggy
xx
Arbeitszeugnis: Bitte um Bewertung

Begonnen von Inkognito

1 Antworten
1706 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 06, 2010, 03:57:23 vorm.
von Demel
xx
Arbeitszeugnis, bitte um Bewertung

Begonnen von John A

3 Antworten
1073 Aufrufe
Letzter Beitrag September 16, 2014, 11:51:41 vorm.
von Kalli66
xx
Bitte um Bewertung des Arbeitszeugnis

Begonnen von Christian R.

3 Antworten
1128 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 19, 2016, 16:34:47 nachm.
von Gogh