Autor Thema: "Einsatz optimal am betriebl. Arbeitsaufkommen ausgeric  (Gelesen 13914 mal)

Christian M

  • Gast
"Einsatz optimal am betriebl. Arbeitsaufkommen ausgeric
« am: September 02, 2007, 23:42:17 nachm. »
Hallo,

in meinem Zwischenzeugnis nach Vorgesetztenwechsel taucht im Leistungsbereich dieser meines Erachtens sehr unübliche Satz auf:


"Hervorheben möchten wir, dass Herr ... seinen Einsatz stets optimal am betrieblichen Arbeitsaufkommen ausrichtet....."

Gefolgt von:
Seine Arbeitsergebnisse sind auch bei schwierigen Arbeiten und unter Zeitdruck stets von guter Qualität.

Die Betonung durch das "Hervorheben" und den "optimal ausgerichteten Einsatz" habe ich so noch nirgends gefunden.  Ist das nun einfach eine Floskel - oder steckt da mehr dahinter ?!

Danke für eine Aufklärung!

Christian

Steffen69

  • Gast
"Einsatz optimal am betriebl. Arbeitsaufkommen ausgeric
« Antwort #1 am: September 03, 2007, 11:17:11 vorm. »
Das sind Standardtextbausteine, die du auch in der Bausteindatenbank von arbeitszeugnis.de findest: http://www.arbeitszeugnis.de/neuesuche/demo.php

Arbeitsbereitschaft Note 1: "Hervorheben möchten wir, dass Herr ... seinen Einsatz stets optimal am betrieblichen Arbeitsaufkommen ausrichtet....."

Erfolg Note 2: Seine Arbeitsergebnisse sind auch bei schwierigen Arbeiten und unter Zeitdruck stets von guter Qualität.

Zitat
Gefolgt von:

Steht das direkt hintereinander? Das sollte nicht sein. Die Bereitschaft ist der erste (theoretische) Aspekt, der im Zeugnis bewertet wird, der Erfolg der letzte (praktische). Da sollte also einiges dazwischen stehen.

Christian M

  • Gast
"Einsatz optimal am betriebl. Arbeitsaufkommen ausgeric
« Antwort #2 am: September 03, 2007, 23:32:58 nachm. »
Vielen Dank für die Bewertung - für mich hatte sich das "am Arbeitsaufkommen ausrichten" negativ angehört.

Ja , die beiden Sätze stehen ohne weitere Erläuterungen direkt hintereinander. Das Zeugnis ist überhaupt ziemlich knapp gehalten - nach bald zehn Jahren im Unternehmen....

Als Hammer (?!) ist in der Schlussformel der faux pas "wir bedanken uns bei Herrn .... anstatt von "wir danken Herrn..." formuliert - darf so etwas bei einem insgesamt wohl guten 2er-Zeugnis passieren ?! Wir sind kein kleiner Betrieb...


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
question
Lobend heben wir hervor, dass sie ihren Einsatz stets optimal an den betriebl...

Begonnen von Rudolf Weber

1 Antworten
1088 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 09, 2020, 20:36:29 nachm.
von Demel
xx
"""Zwischenzeugnis""""- Bitte um Hilfe

Begonnen von Leonie

1 Antworten
3699 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 25, 2012, 13:17:43 nachm.
von Mike
question
Arbeitszeugnis: Darf man verlangen, dass "gut" in "sehr gut" umformuliert wird?

Begonnen von Lidija

4 Antworten
5560 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 09, 2008, 20:17:30 nachm.
von Lidija
xx
Ist dieses Zwischenzeugnis "Gut" oder "Ausgezeichnet"? (Teil 1)

Begonnen von Julia

0 Antworten
3241 Aufrufe
Letzter Beitrag September 03, 2013, 08:55:28 vorm.
von Julia