Autor Thema: gut oder doch eher schlecht?  (Gelesen 3228 mal)

Knopfauge

  • Gast
gut oder doch eher schlecht?
« am: Mai 02, 2005, 08:17:52 vorm. »
Hallo,

nachfolgend ein Ausschnitt aus meinem Zeugnis, bei dem ich nicht sicher bin, ob die nachfolgenden Passagen eher positiv oder negativ zu bewerten sind. Es handelt sich hierbei um einen kaufmännischen Beruf.

Frau Xy zeigt ein hohes Maß an Selbständigkeit sowie Eigeninitiative, steht darüber hinaus konstruktiver Kritik, bzw. neuen Konzeptionen jeder Zeit offen entgegen.

In Konfliktsituationen reagiert Frau xy sachlich und versucht stets positive, einvernehmliche Lösungen herbeizuführen, ohne dabei Kompromisse einzugehen, welche den Interessen des Unternehmens entgegenstehen.

Vielen Dank für Eure Bemühungen

arbeitszeugnis.de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 303
gut oder doch eher schlecht?
« Antwort #1 am: Mai 02, 2005, 10:56:52 vorm. »
Die Aussagen wirken sehr unvorteilhaft:  

Sie steht darüber hinaus konstruktiver Kritik  (=die Arbeit ist fehlerhaft, daher wird sie kritisiert) bzw. neuen Konzeptionen  (=die ihr selbst nicht einfallen) jeder Zeit offen entgegen (sie setzt sie aber nicht um).  

In Konfliktsituationen  (=es gab wiederholt Probleme)  reagiert Frau xy sachlich und versucht  (=erfolglos)  stets positive, einvernehmliche Lösungen herbeizuführen...

Letztlich entscheidet aber immer der Gesamteindruck eines Zeugnisses, daher erfolgen diese Deutungen nur unter Vorbehalt.
Klaus Schiller, arbeitszeugnis.de

nero

  • Gast
Zeugnis (Ausbildung Bürokauffrau)
« Antwort #2 am: Mai 10, 2005, 23:07:14 nachm. »
Hallo
Ist mein Zeugniss Ok? Oder soll danoch was geändert werden?
"Herr XZ wurde zu Beginn der Ausbildung unterwiesen in der Beschaffung und Verwaltung von Büromaterial, in der Behandlung der ein- und ausgehenden Post und in der Ablageverwaltung. Eingehende Schruftstücke mußten an die verschiedenen Sachbearbeiter weitergeleitet werden;die Sortierung erfolgte ebenfalls durch Herr XZ. Er hatte die ausgehende Post versandfertig zu machen mit Anlagekontrolle unter Beachtung der Versandarten und Postgebühren. Dafür stand ihm eine Frankiermaschine zur Verfügung, deren Einstellungen von ihm selbst vorgenommen wurden. Die Aktenablage-Verwaltung beinhaltet das Einstellen der diversen Akten an den zugewiesenen Platz, das Vorlegen solcher Akten bei den Sachbearbeitern und die Verteilung der bearbeiteten Vorgänge in die zugehörenden Akten. Diese Arbeiten erledigte Herr XZ sorgfältig und korrekt.
Firma ttt ist als Inkassounternehmen mit der Einziehung fremder Forderungen befaßt. Durch diese Arbeiten auf dem Gebiet derRechtsberatung im außergerichtlichen Einzihungsverfahren umfaßte die Ausbildung daher zusätzlich Kenntnisse über das ger.Mahnverfahren sowie die nachfolgende ZV....  Die Kenntnisse wurden durch die Zusatzqalifikation in der Berufschule ... vermittelt und im Betrieb durch tägliche Anwendung vertieft. Herr XZ hatte Forderungsakten, in denen diese gerichtlichen Einziehungsverfahren notwendig waren, vorzubereiten mit allen Anlagen und Aufstellungen unter Beachtung der entsprechenden Fristen. Diese Arbeit erfordert viel Sorgfalt und wurde von ihm gerne und gut geleistet.
Die Bearbeitung der Akten erfolgt über ein betriebseigenes Programm auf ...BAsis. Herr XZ kann mit dem Programm sehr gut umgehen. Er hat sich nach kurzer Einarbeitung alle für seine tägliche Arbeit notwendigen Kenntnisse angeeignet.
Herr Xz wurde in der Buchhaltung ausgebildet in der Ermittlung der Gehälter und Errechnen der Lohnnebenkosten bzw. -abzüge sowie deren Anweisung an die Bank. Er hat ein- und ausgehende Rechnungen geprüft, gebucht und fristgerecht ausgeführt. Im Rahmen der Forderungseinziehung hatte er Lastschriftanweisungen für die Bankbearbeitung aufzubereiten.
Herr Xz hat die Erfassung der Forderungsakten für die ...vorgenommen,dafür die notwendigen Daten ermittelt und die erforderlichen MAßnahmen veranlaßt. Er erkennt dabei die Forderungsgrundlagen, errechnet die Forderungshöhe und gibt diese Daten sorgfältig in die EDV ein. Ihm oblag in erheblichem Umfange die Ermittlung verschwundener Schuldner. Nach Einführung in diesen Teil der Sachbearbeitung war er in der LAge, selbständig die richtigen Maßnahmen für die Bearbeitung aus dem Katalog der möglichen Maßnahmen auszuwählen und anzuwenden. Bei schwierigen Fragen hat er die gelegenheit der Aktenbesprechung mit dem Ausbilder genutzt.
Aufgrund der Tatsache, daß Deutsch nicht seine Muttersprache ist, fallen ihm längere Schriftstücke  noch schwer. Er ist jedoch erfolgreich bemüht, sich alle notwendigen Kenntnisse anzueignen und hat im Laufe der Ausbildung große Fortschritte gemacht. Im gespräch mit dem Publikum ist er stets freundlich und höflich.Herr Xz ist bei den Kolleginnen und Kollegen als stets freundlicher und hilfsbereiter Mitarbeiter geschätz.
Aus betrieblichen Gründen kann Herr XZ nicht übernommen werden. Wir wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gutte und viel Erfolg."
So .. das wär's. sehr ausführlich geschrieben oder?! ich glaube zu ausführlich.  
Dank im Voraus für Ihre Beurteilung!

arbeitszeugnis.de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 303
gut oder doch eher schlecht?
« Antwort #3 am: Mai 11, 2005, 12:36:28 nachm. »
Gerne führen wir für Sie eine vollständige Zeugnisanalyse durch, siehe http://www.arbeitszeugnis.de/zeugnistest.php


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Gut oder eher schlecht???

Begonnen von Halloween

3 Antworten
3227 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 11, 2005, 12:33:15 nachm.
von arbeitszeugnis.de
xx
Ausbildungszeugnis gut oder eher schlecht?

Begonnen von Linda

0 Antworten
1676 Aufrufe
Letzter Beitrag August 03, 2009, 20:47:21 nachm.
von Linda
xx
Ausbildungszeugnis: gut oder eher schlecht?

Begonnen von Susisana

1 Antworten
1279 Aufrufe
Letzter Beitrag April 28, 2014, 20:30:25 nachm.
von Kalli66
xx
ist das zeugnis wirklich gut oder eher schlecht

Begonnen von gast

1 Antworten
2435 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 23, 2005, 18:44:54 nachm.
von Klaus Schiller