Autor Thema: Schlechtes Arbeitszeugnis? Selbst angefordert  (Gelesen 2088 mal)

Sandro

  • Gast
Schlechtes Arbeitszeugnis? Selbst angefordert
« am: Juli 14, 2011, 10:44:40 vorm. »
Hallo!

Ich hab ein Zeugnis bekommen und mein Vorgesetzter (der wahre "Chef" unterschrieb bisher nicht) hatte sich "erst einlesen wollen". Hier das Schreiben:

Zwischenzeugnis (diese Fassung hat keine Schreibfehler, in der echten heißt es "selbständig", was nicht mehr bevorzugte Schreibweise ist)

Herr XY, geboren am xx, ist seit dem xxx in unserem Verlag zunächst als Volontär, ab dem xxx dann als Redakeur für die Lokalausgabe xxx (mit den Gebieten xxx, xxx und xxx) beschäftigt. Herr xxx ist unter anderem mit den folgenden Aufgaben betraut:

- der selbstständigen Organisation und Koordination aller redaktionellen Abläufe der genannten Lokalausgabe,
- der selbstständigen Auswahl lokaler Themen, der digitalen Fotografie, der selbstständigen Recherche sowie dem Verfassen von Presse- und PR-Artikeln sowie Reportagen und Kolummnen,
- der eigenständigen Betreuung des Produktionsprozesses der Lokalausgabe; dies beinhaltet das Vorlayouten von Artikeln mit dem Programm xxx und das eigenständige Layouten der lokalen Seiten der Ausgabe,
- der Entgegennahme und Auswahl von eingesandten Texten und Fotos, dem Redigieren von eingesandten und angeforderten Texten, der Weiterleitung von Daten in den Satz und in die Druckvorstufe sowie Vorkorrekturen und Korrekturausgleich.

Herr xxx erfüllt alle ihm anvertrauten Aufgaben in unserem Redaktionsteam stets zuverlässig, korrekt und flexibel und mit viel Fleiß. Sein Engagement für unser Unternehmen und seine Eigeninitiative sind vorbildlich.
Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen sowie auch gegenüber unseren Kunden, Lesern und Autoren ist stets korrekt und einwandfrei. Seine Freundlichkeit, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft zeichnen ihn aus.
Herr xxx erfüllt alle ihm übertragenen Arbeiten und Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.
Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Herrn xxx  ausgestellt.

Ist der Höflichkeitssatz ein Seitenhieb? Ist das Schreiben schlecht?
Danke euch,
Sandro

Sandro

  • Gast
Re: Schlechtes Arbeitszeugnis? Selbst angefordert
« Antwort #1 am: Juli 14, 2011, 10:46:11 vorm. »
P.S.: Muss nicht unten ein Satz drunter nach dem Motto "Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit" oder sowas?
Ich hatte das Zeugnis lediglich für meine Unterlagen verlangt.

lg
Sandro


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
exclamation
Schlechtes Zeugnis selbst korrigieren

Begonnen von Ro Bert

4 Antworten
5183 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 17, 2013, 12:02:30 nachm.
von Ro Bert
xx
Schlechtes Zeugnis bekommen um Änderung bitten oder selbst ändern?

Begonnen von Gast

3 Antworten
4114 Aufrufe
Letzter Beitrag August 28, 2009, 15:22:16 nachm.
von Gast
xx
Frist, wie lange kann ein Arbeitszeugnis angefordert werden?

Begonnen von anku

1 Antworten
3182 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 16, 2006, 15:31:12 nachm.
von Klaus Schiller
xx
Muß ein Zeugnis angefordert werden?

Begonnen von Geli

3 Antworten
2824 Aufrufe
Letzter Beitrag September 13, 2008, 19:00:17 nachm.
von Kalli66