Autor Thema: Unzufrieden mit dem Arbeitszeugnis des AG´s...wie ändern  (Gelesen 2538 mal)

gast

  • Gast
Unzufrieden mit dem Arbeitszeugnis des AG´s...wie ändern
« am: April 13, 2005, 20:16:21 nachm. »
Hallo,
im Mai läuft auf Grund meiner Schwangerschaft mein Arbeitsverhältnis aus und ich habe den Zeugnisentwurf von meinem AG bekommen. Diesen soll mir durchlesen und meine Änderungswünsche dann aufschreiben.
Ich finde das Zeugnis einfach nur schlecht und nichts sagend. Leider kenne ich mich damit auch nicht aus.
Könnte mir vielleicht jemand bei der Formulierung helfen?
So klingt es wie eine 4 oder schlechter und so habe ich definitiv nicht gearbeitet! Wenn da eine 3 durchklingt, okay, aber so bekomme ich ja nie wieder eine Stelle!
Eine Ex-Kollegin hat ein ähnliches Zeugnis bekommen und es klingt, als wäre es ein Vordruck bei dem nur die Daten und eben die Notenformulierung geändert wurde!
So, hier der Text:

Beginnt mit meinen Daten, Aufgabenfeld und der kurzen Beschreibung des Arbeitsplatzes (Kindergarten), dann folgen kurz Aufgaben und Tätigkeiten,welche ok sind.

"Frau X erledigte die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer Zufriedenheit.

Im ersten Jahr arbeitete Frau X als Zweitkraft in einer Elementargruppe. Sie stellte schnell eine gute Beziehung zu den Kindern, den Kollegen und den Eltern her, indem sie offen und freundlich auf alle zuging. Ein wichtiger Teil der Alltagsarbeit war die Vermittlung von Sprache. Aufgrund ihrer stets zugewandten Art gelang es Frau X schnell das Vertrauen der Kinder zu gewinnen und dadúrch auch die Sprachkompetenz zu fördern. Gemeinsam mit der Gruppenleitung arbeitete sie Projekte aus und setzte sie fantasievoll um.
Ab Sommer 04 musste eine Elementargruppe völlig neu besetzt werden. Frau X übernahm die Gruppenleitung. An Fortbildungen war sie interessiert.
Aufgrund anderer Zukunftsperspektiven (Schwangerschaft) verläß Frau X uns mit auslaufendem Vertrag.
Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute."

Das klingt doch nicht gut oder?
Fortbildungen hätte ich gerne gemacht, aber es war zeitlich gar nicht möglich im ersten Jahr, da ich mich erst eingewöhnen musste und dann die Springkraftstelle war. (Bedeutet immer in eine andere Gruppe springen wenn einer krank ist!)
In dem halben Jahr Gruppenleitung konnte ich auch nicht, da wir nicht nur ein komplett neues Team waren, sondern auch 13neue Kinder in die Gruppe aufnehmen mussten.......Da durfte auch keiner von uns!

Es steht nichts zu meiner Tätigkeit als Gruppenleitung drin obwohl ich diese erfüllt habe. Nätürlich viel in Kooperation mit meiner Zweitkraft, welche seit Jahren im Beruf ist....Ich bin Berufsanfänger! Ist es da nicht normal, das man im Team arbeitet?
Zudem hab ich das Gefühl als würde meine Schwangerschaft vorgeschoben werden, a la da war eh nichts mehr mit ihr los.
Ich war in der gesamten Zeit immer da und war wegen der Schwangerschaft nicht krank. War 2mal wegen anderen Dingen krank (gesamt ca. 1 1/2Wochen). Jede andere unschwangere Kollegin war teilweise öfter krank als ich....
Zudem war ich zuverlässig, belastbar und selten krank.
Nix davon steht im Zeugnis. Wenn es auf eine 3 heraus läuft ist es ok, da ich 1.Berufsanfänger bin und 2. nobody is perfect, aber so möchte ich das nicht!
Welche Formulierung kann ich nehmen oder was fehlt da an Formulierung?

Ups lang geworden, aber auf einmal muss es ganz schnell abgegeben werden und ich möchte keine falschen Formulierungen benutzen.

Danke für eure Antworten!

Gruß

arbeitszeugnis.de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 303
Unzufrieden mit dem Arbeitszeugnis des AG´s...wie ändern
« Antwort #1 am: April 13, 2005, 20:31:52 nachm. »
Das Zeugnis ist in der Tat unterdurchschnittlich und zudem sehr lückenhaft, was als "beredtes Schweigen" (Note mangelhaft) interpretiert werden kann.

Wir bitten aber um Verständnis, dass wir hier im Forum nur konkrete Fragen zur Zeugnissprache beantworten, nicht aber eine komplette Zeugnisanalyse oder -überarbeitung durchführen können. Hierfür stehen Ihnen unsere Musterzeugnisse (http://www.arbeitszeugnis.de/musterzeugnisse_eingang.php) und unsere kostenpflichtigen Zeugnisdienstleistungen zur Verfügung, siehe  http://www.arbeitszeugnis.de/zeugnistest.php und http://www.arbeitszeugnis.de/ueberarbeitung2.php.

Weitere Informationen erhalten Sie auch telefonisch über unsere Zeugnishotline unter 030/420 285 24.  
Klaus Schiller, arbeitszeugnis.de


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Bin sehr unzufrieden, kann man hier etwas ändern?

Begonnen von Gast

2 Antworten
2084 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 24, 2005, 22:19:42 nachm.
von Klaus Schiller
xx
Arbeitszeugnis - könnte heute noch was ändern

Begonnen von Gast

1 Antworten
2341 Aufrufe
Letzter Beitrag September 18, 2005, 21:18:25 nachm.
von Klaus Schiller
xx
arbeitszeugnis nach 1 jahr ändern lassen??

Begonnen von princess

1 Antworten
2750 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 04, 2006, 14:11:55 nachm.
von Klaus Schiller
xx
amerikanisches Arbeitszeugnis - soll ich es ändern lassen?

Begonnen von Praktikant

1 Antworten
5960 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 13, 2006, 17:12:19 nachm.
von Klaus Schiller