Autor Thema: Wie darf man dieses Zeugnis deuten  (Gelesen 2620 mal)

Gast2

  • Gast
Wie darf man dieses Zeugnis deuten
« am: August 26, 2006, 10:25:51 Vormittag »
Hi Forumer, hoffe auf eure Unterstützung.

Sohnemann hat ein Ausbildungszeugnis erhalten:

Herr.xxx , geb. am. xxx hat bei uns vom... bis... den Beruf als Kfz-Mechatroniker gelernt.

Während seiner Ausbildungszeit wurde er in den Bereichen allg. Instandsetzung und auch Karosserie-Instandsetzungen Volkswagen Pkw eingesetzt und mit den Aufgaben der verschiedenen Abteilungen vertraut gemacht.

Herr .. zeichnete sich in allen Tätigkeitsbereichen durch großes Engagement und Interesse aus. Darüber hinaus entwickelte er sich zu einem gewissenhaften und zuverlässigen Mitarbeiter. Wir können auch bestätigen, daß er sich mit gutem Erfolg alle wesentlichen Fertigkeiten und Kenntnisse eines Kfz-Mechanikers angeeignet hat.

Er hat zu unserer vollsten Zufridenheit gelernt und gearbeitet. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Ausbildern, Mitarbeitern und Mit-Auszubildenden gab zu keinen Klagen Anlaß.

Herr ... der seine Ausbilsung mit Erfolg abgeschlossen hat, wird unser Unternehmen mit Ausbildungsende verlassen, da wir aufgrund der wirtschaftlichen Situation unseres Unternehmens keine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis anbieten können.

Wir wünschen Herr ... für seinen weiteren Berufsweg viel Erfolg und persönlich alles Gute.

*Rechtschreibfehler, sollten sie enthalten sein, sind von mit *sorry*

Über eine hilfreiche Aufschlüsselung des Zeugnisses wäre ich euch sehr dankbar.

LG

Reni

Demel

  • Gast
Wie darf man dieses Zeugnis deuten
« Antwort #1 am: August 27, 2006, 09:10:12 Vormittag »
"vollste Zufriedenheit" klingt ja erst mal ganz gut (Gesamtnote 2+). Aber bei genauerem Hinsehen fallen doch einige Dinge auf. Das Zeugnis fällt sehr knapp aus. Und der wichtigste Aspekt, das Wissen, wird nur mit der 3 bewertet. Der Ausdruck "zu Klagen keinen Anlass" (aber auch nicht zu Lob)  ist auch bestenfalls Mittelmaß. Da könnt ihr sicher noch was rausholen. Unte rden Musterzeugnissen gibt es übrigens auch ein Muster Mechatroniker:
http://www.arbeitszeugnis.de/musterzeugnisse_eingang.php

gast

  • Gast
Wie darf man dieses Zeugnis deuten
« Antwort #2 am: August 28, 2006, 09:28:03 Vormittag »
Ja, das befürchtete ich auch schon, desweiteren sieht es so aus, als ob es mit einem Programm erstellt wurde. Einzüge stimmen nicht und auch die Wortwahl "Wir können auch bestätigen, daß..."

Ich denke wir müssen hier wirklich tätig werden, da mein Sohn mündlich sehr viel Lob bekam. Durch einen Fusion der Autohäuser und damit Wechsel des Ausbilders kam viel Unfrieden in die Firma.

Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung

Reni


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
SOS....Wie darf man dieses Zeugnis deuten?

Begonnen von SL511

1 Antworten
2957 Aufrufe
Letzter Beitrag April 27, 2006, 11:42:15 Vormittag
von Klaus Schiller
xx
Wie kann man diese Zeugnisformulierungen deuten?

Begonnen von Schneider

1 Antworten
2125 Aufrufe
Letzter Beitrag August 21, 2011, 00:17:04 Vormittag
von Maggy
xx
Wie soll man diese Beurteilungen deuten?

Begonnen von Giada

1 Antworten
1579 Aufrufe
Letzter Beitrag Januar 21, 2020, 15:11:51 Nachmittag
von Giada
xx
Wie kann man angenehmes Wesen deuten ?

Begonnen von katy

3 Antworten
5165 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 10, 2005, 14:33:32 Nachmittag
von Klaus Schiller