Autor Thema: Bewertung der Zeugnisformulierungen  (Gelesen 533 mal)

Mark

  • Gast
Bewertung der Zeugnisformulierungen
« am: April 18, 2018, 19:08:56 nachm. »
Hallo liebe Community,

ich habe mein Arbeitszeugnis gelesen und bin etwas irritiert. Leider scheint sich das Internet bezüglich der Formulierungsnote auch nicht ganz einig zu sein, weswegen ich eure Hilfe ersuche.

Es geht dabei um Folgendes:

"XXX erwies sich als engagierte, gewissenhafte und selbständig arbeitende Mitarbeiterin. Sie erledigte die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit.

Aufgrund ihrer freundlichen und hilfsbereiten Art wurde XXX von allen Partnern sehr geschätzt. Sie konnte sich jederzeit gut in das Team integrieren. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis endet XXX. Wir bedauern das Ausscheiden von XXX und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute."


Bei einigen scheint es ein "gut" zu sein, bei anderen aber nur ein "befriedigend" - was heute schon einer schlechten Bewertung gleichkommt. Darüber hinaus wurden Arbeitsbereitschaft, -fähigkeit und Fachwissen vollkommen ausgelassen. Wie bewertet ihr das?

Schonmal vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Matze78

  • Gast
Re: Bewertung der Zeugnisformulierungen
« Antwort #1 am: April 26, 2018, 10:52:32 vorm. »
Alle wesentlichen Aussagen entsprechen der Note 3. Schau mal in die Notenskala unter https://www.arbeitszeugnis.de/Notenskala.php


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Bewertung zweier Zeugnisformulierungen

Begonnen von Ulf

3 Antworten
6239 Aufrufe
Letzter Beitrag August 16, 2006, 11:43:08 vorm.
von Mike
xx
Anfrage an Hrn. Schiller / Bewertung Zeugnisformulierungen

Begonnen von Guest

4 Antworten
3089 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 12, 2011, 16:03:05 nachm.
von Kaylea
xx
Zeugnisformulierungen

Begonnen von energy57

3 Antworten
3210 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 20, 2006, 11:49:40 vorm.
von Demel
xx
Zeugnisformulierungen

Begonnen von Silke

1 Antworten
4018 Aufrufe
Letzter Beitrag November 10, 2005, 00:06:28 vorm.
von Klaus Schiller