Autor Thema: Wie soll ich das Ausbildungszeugnis werten?  (Gelesen 2408 mal)

Gast 82

  • Gast
Wie soll ich das Ausbildungszeugnis werten?
« am: Juli 14, 2005, 19:54:26 Nachmittag »
Hallo!
Habe mitte Juni meine Ausbildung als Groß und Außenhandelskaufmann beendet, bin mir nicht sicher, welche Note es entspricht. Hatte nach der Ausbildung das Angebot einer Übernahme. Dies nehme ich nicht an, sondern werde ein Studium antreten.

"Die Ausbildung erfolgte in folgenden Abteilungen:
Kassenwesen
Warenannahme
EDV
Buchhaltung
Einkauf Food
usw.

 Herr X erledigte alle ihm übertragenen Arbeiten stets zuverlässig und korrekt, entsprechend dem jeweiligen Ausbildungsstand. Er zeigte immer Interesse für betriebliche Notwendigkeiten und konnte die vermittelten theoretischen Kenntnisse sehr gut in praktische Arbeitsaufgaben umsetzen. Herr X war jederzeit ein ehrlicher, fleißiger und pünktlicher Mitarbeiter. Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern begegnete er stets höflich und zuvorkommend.

Das Ausbildungsverhältnis endete mit bestandener Abschlussprüfung. Wir wünschen Herrn X für die Zukunft alles Gute."
Ich bedanke mich schon mal für eine Antwort.

Klaus Schiller

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 1639
Wie soll ich das Ausbildungszeugnis werten?
« Antwort #1 am: Juli 18, 2005, 19:52:03 Nachmittag »
Die von Ihnen zitierten Aussagen beziehen sich auf:

Bereitschaft:
Er zeigte immer Interesse für betriebliche Notwendigkeiten

Fachwissen:
und konnte die vermittelten theoretischen Kenntnisse sehr gut in praktische Arbeitsaufgaben umsetzen.

Arbeitsweise:
Herr X erledigte alle ihm übertragenen Arbeiten stets zuverlässig und korrekt, entsprechend dem jeweiligen Ausbildungsstand.

Verhalten:
Herr X war jederzeit ein ehrlicher, fleißiger und pünktlicher Mitarbeiter.
Kunden, Vorgesetzten und Mitarbeitern begegnete er stets höflich und zuvorkommend.

Schlussteil:
Das Ausbildungsverhältnis endete mit bestandener Abschlussprüfung. Wir wünschen Herrn X für die Zukunft alles Gute."

Das Zeugnis ist sehr knapp und z.T. unvorteilhaft formuliert ("Interesse für betriebliche Notwendigkeiten", "korrekt, entsprechend dem jeweiligen Ausbildungsstand"), wichtige Angaben fehlen, u.a. die unverzichtbare Leistungszusammenfassung, ohne die keine Gesamtnote zugeordnet werden kann. Aber auch Fähigkeiten (Auffassungsgabe, Belastbarkeit, Flexibilität) werden nicht bescheinigt.

Einen Überblick über die Struktur eines vollständigen AZUBI-Zeugnisses finden Sie hier: http://www.arbeitszeugnis.de/images/Zeugnisstruktur-AZUBI.pdf.
Klaus Schiller, arbeitszeugnis.de
Personalmanagement Service GmbH
schiller@arbeitszeugnis.de

- Alle Angaben ohne Gewähr -


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Wie kann ich dieses Arbeitszeugniss werten?

Begonnen von brotherA

1 Antworten
2954 Aufrufe
Letzter Beitrag April 29, 2006, 16:16:17 Nachmittag
von Klaus Schiller
xx
Wie kann ich mein Dienstzeugnis werten/ verstehen? -Bundeswehr-

Begonnen von SimplePlan

1 Antworten
4097 Aufrufe
Letzter Beitrag Dezember 15, 2012, 16:15:16 Nachmittag
von Kalli66
xx
Wie kann ich dieses Zeugnis werten???

Begonnen von Michael X..

1 Antworten
3378 Aufrufe
Letzter Beitrag April 29, 2006, 20:05:03 Nachmittag
von Klaus Schiller
xx
Solide Computerkenntnisse.... wie soll ich das verstehen?

Begonnen von Elisa

1 Antworten
5548 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 19, 2005, 02:26:18 Vormittag
von Klaus Schiller