Autor Thema: Zwischenzeugnis  (Gelesen 1885 mal)

baer

  • Gast
Zwischenzeugnis
« am: September 22, 2006, 17:25:46 nachm. »
Hallo erstmal,
ich bräuchte mal Eure Hilfe. Ich möchte ein Zwischenzeugnis erstellen. Das Zeugnis wird auf Wunsch des Arbeitnehmers erstellt. Es ist keine Kündigung oder sowas vorgesehen.

Ich frage mich jetzt ob in so ein Zwischenzeugnis die sogenannte Dankformel und die Zukunftswünsche gehören.
Also in der Art "Wir danken Ihm für die sehr guten Arbeitserfolge und wünschen Ihm weiterhin alles Gute" ist jetzt hier nur so als Bsp. genannt.

Überall lese ich, das ein Zwischenzeugnis wie ein qualifiziertes geschrieben wird, also müßte es ja dazu gehören. Auf der anderen Seite hört es sich so an, als ob ich mich von meinen Mitarbeiter verabschiede.

Weiß jemand da was genaueres?? Wäre sehr dankbar ;-))

gast

  • Gast
Zwischenzeugnis
« Antwort #1 am: September 27, 2006, 11:53:54 vorm. »
Ein Dank sollte enthalten sein, außerdem der Wunsch nach einer weiteren Zusammenarbeit statt der typischen Zukunftswünsche aus Abschlusszeugnissen ("wir wünschen ihm ... alles Gute" = "auf Wiedersehen").
Ich würde dir empfehlen, nochmal einen Profi drüberlesen zu lassen,  ein Eigenentwurf ist für Personaler wegen vieler typischer Fehlermöglichkeiten oft schnell erkennbar und das würde bei einer Neubewerbgung mehr schaden als nützen.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Zwischenzeugnis

Begonnen von Gast

1 Antworten
1925 Aufrufe
Letzter Beitrag November 01, 2005, 00:42:43 vorm.
von Klaus Schiller
xx
Zwischenzeugnis

Begonnen von rossa-rosa

1 Antworten
2444 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 16, 2005, 00:33:43 vorm.
von Klaus Schiller
xx
Zwischenzeugnis

Begonnen von Maja

4 Antworten
2935 Aufrufe
Letzter Beitrag März 17, 2006, 09:44:00 vorm.
von Maja
xx
Zwischenzeugnis

Begonnen von Wolf

1 Antworten
2255 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 19, 2006, 14:07:59 nachm.
von Klaus Schiller