Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Arbeitszeugnisse / Re: Arbeitszeugnis - Einschätzung dringend...
« Letzter Beitrag von Kalli66 am Januar 23, 2019, 22:02:14 nachm. »
Das sind Standardtextbausteine der Note 1 und 2. Unpassend erscheint es, wenn in einem Satz das Wissen  als "ausgezeichnet" (Note 1) und im nächsten Satz die Kenntnisse nur noch als "gut""
benannt werden. Die Floskel "im gegenseitigen Einvernehmen" verweist auf eine Arbeitgeberkündigung.

2
Arbeitszeugnisse / Re: Zeugnis für Schwerbehinderten
« Letzter Beitrag von Kalli66 am Januar 23, 2019, 21:57:24 nachm. »
Wenn du das Forum nach dem Thema "Krankheit" durchsuchst findest du schnell die entscheidenden Hinweise. Ich würde in dem Fall genau das schreiben, was du auch erwähnst, nämlich dass er trotz der Einschränkungen eine sehr gute Leistung gezeigt hat.
3
Arbeitszeugnisse / Re: Hilfe bein der Deutung von Abschlüßwörtern
« Letzter Beitrag von Kalli66 am Januar 23, 2019, 21:52:03 nachm. »
Der Dank steht für die Note 2-3. "Mitarbeit" klingt natürlich etwas passiv. Das Fehlen des "Lebensweges" verweist in der Regel auf persönliche Probleme zwischen Aussteller und Zeugnisempfänger.
4
Arbeitszeugnisse / Hilfe bein der Deutung von Abschlüßwörtern
« Letzter Beitrag von Katjusha am Januar 18, 2019, 09:54:02 vorm. »
Hallo, könnte mir bitte eventuell sagen, welcher Note die folgenden Abschlusswörter entsprechen? Ist es schlimm, wenn  der Arbeitgeber mir auch im Lebensweg viel Erfolg wünschen? Vielen Dank im Voraus!

Das Arbeitsverhältnis endete am...
Wir danken Frau ... für ihre jederzeit gute Mitarbeit und wünschen ihr auf ihrem weiteren Berufsweg weiterhin viel Erfolg.
5
Arbeitszeugnisse / Re: Zeugnis für Schwerbehinderten
« Letzter Beitrag von Wolfgang am Januar 15, 2019, 08:57:19 vorm. »
Soll oben natürlich "nicht gerne unter den Tisch fallen lassen" heißen. Sorry
6
Arbeitszeugnisse / Zeugnis für Schwerbehinderten
« Letzter Beitrag von Wolfgang am Januar 15, 2019, 08:55:58 vorm. »
Hi,
ich bin mir gerade etwas unsicher wegen einem Zeugnis dass ich schreiben soll.
Ich hatte für 3 Monate einen Praktikanten, der körperlich etwas behindert ist (Lähmung eines Arms) und auch von seinen Fähigkeiten etwas eingeschränkt ist.
Er ist aufgrund mehrerer Gehirn-OPs eingeschränkt in seiner Konzentrationsleistung und kann auch nur ca. 4 Stunden arbeiten, aber ansonsten ist er schon intelligent, er hat das Studium trotz der Probleme gut abgeschlossen. Er ist auch sehr introvertiert, Typ graue Maus.

Er ist jetzt auch schon lange Arbeitslos, da sich wohl niemand traut ihn einzustellen, da man nicht absehen kann wie die Gehirnverletzung sich entwickelt.
Das Praktikum war seine erste Tätigkeit nach dem Studium (gefördert von der Arbeitsagentur) damit Er selbst und die Agentur sieht was geht und was nicht.

Er hat auch wirklich gut gearbeitet und nun will ich das Zeugnis so formulieren, dass ein zukünftiger Arbeitgeber Ihm was zutraut.
Rein aus dem Bauch heraus würde ich das Thema gerne unter den Tisch fallen lassen, da er sich ja sowieso nur auf halbtags Stellen bewerben kann und auch eine gewisse Flexibilität des Arbeitgebers benötigt, denn wenn er sich nicht konzentrieren kann, benötigt er halt auch mal längere Pausen. Ich denke mit so einem Thema kann man nur offen umgehen.

Nur wie schreibe ich sowas?

Danke gruß Wolfgang
7
Arbeitszeugnisse / Arbeitszeugnis - Einschätzung dringend...
« Letzter Beitrag von laura am Januar 14, 2019, 14:47:02 nachm. »
Frau xy war vom xx bis xx in der Abteilung xx in unserem Unternehmen als Consultant tätig.
Die XX ist ein IT-Beratungsunternehmen.....

Frau x verfügt über ein ausgezeichnetes und auch in Randbereichen sehr tiefgreifendes Fachwissen, welches sie stets zum Wohle unseres Unternehmens gekonnt einsetzte. Zur Erweiterung ihrer guten Fachkennntnisse nahm sie regelmäßig an Weiterbildungen teil.

Durch ihr besonders ausgeprägtes konzeptionelles, kreatives und logisches Denken fand sie für alle auftretenden Probleme jederzeit ausgezeichnete Lösungen. Frau x war eine äußerst engagierte Mitarbeiterin, die besonders durch ihre außergewöhnliche Leistungsbereitschaft und außerordentliche Einsatzbereitschaft überzeugen konnte. Auch in Situationen mit größtem Arbeitsaufkommen erwies sie sich immer als in höchstem Maße belastbar.

Ihre Aufgabe führte sie mit großer Umsicht und großem Verantwortungsbewusstsein aus. Sie war sehr gewissenhaft und arbeitete stets zügig, ohne dass dies zu Lasten der Präzision ging. Vertrauenswürdigkeit und absolute Zuverlässigkeit zeichneten den Arbeitstil von x aus.

x überzeugte in besonderem Maße durch die jederzeit sehr gute Qualität ihrer Arbeitsergebnisse. x hat unsere sehr hohen Erwartungen stets in allerbester Weise erfüllt.

Wegen ihres stets sehr freundlichen, kontaktfreudigen und ausgeglichenen Wesens wurde sie in hohem Maße geschätzt und erfreute sich größter Beliebtheit. Sie förderte durchgehend aktiv die gute Zusammenarbeit und Teamatmospähre. Ihr Verhalten gegenüber der Leitung den Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war stets und in jeder Hinsicht vorbildlich.

Das Arbeitsverhältnis endet im gegenseitigen Einvernehmen zum x. Wir bedauern dies sehr, weil wir mit x eine sehr gute Mitarbeiterin verlieren. Wir bedanken uns für die stets sehr guten Leistungen und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute






8
Arbeitszeugnisse / Re: Arbeitszeugnis
« Letzter Beitrag von Maggy am Januar 08, 2019, 11:07:47 vorm. »
Das sind Standardtextbausteine aus der Privatwirtschaf, die für einen sozialen Beruf eigentlich gar nicht passen.

Die Noten sind sehr uneinheitlich, z.B.  Frau
Note 1 ... und setzte sich mit sehr guter Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein.
Note 2 ... die sie stets zielgerichtet und lösungsorientiert einsetzte.
Note 3 ... besaß durch ihre Tätigkeit fundierte Fachkenntnisse,

Der Satz "Wir waren mit ihren Leistungen stets zufrieden" steht für die Gesamtnote 3-4.
9
Arbeitszeugnisse / Arbeitszeugnis
« Letzter Beitrag von Katjusha am Dezember 28, 2018, 17:25:23 nachm. »
Hallo,

könntet ihr bitte mir mein Zeugnis bewerten, ich war als Sozialpädagogin 1 Jahr lang tätig. Vielen vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße

Katja

Den Teil mit der Beschreibeung vom Firma und meiner Tätigkeit lasse ich weg.

Frau ... besaß durch ihre Tätigkeit fundierte Fachkenntnisse, die sie stets zielgerichtet und lösungsorientiert einsetzte. Die ihr übertragenen Aufgaben bearbeitete sie sorgfältig und verantwortungsbewusst. Zudem ergriff sie von sich aus Initiative und setzte sich mit sehr guter Einsatzbereitschaft für unser Unternehmen ein.

Sie beherrschte ihren Arbeitsbereich sicher und fand sehr gute Lösungen innerhalb ihres Teams.

Frau... pflegte einen modernen, auf Kooperation und ihrer Überzeugungskraft aufbauenden Sitl im Umgang mit Teilnehmerkleintel aus den Maßnahmen. So motivierte sie zu guten Leistungen. Sie war in der Lage, auch schwierige Situationen zutreffend zu erfassen und passend anzugehen.

Die Zusammenarbeit zwischen ihr und ihren Vorgesetzten, Teamkollegen und Seminarteilnehmern war stets gut. Wir waren mit ihren Leistungen stets zufrieden.

Wir danken ihr für ihre Mitwirkung in unserem Unternehmen und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute.
10
Arbeitszeugnisse / Re: Letzter Zeugnis
« Letzter Beitrag von Katjusha am Dezember 28, 2018, 14:15:18 nachm. »
Vielen Dank, Kali, das habe ich mir schon gedacht, dass das Zeugnis eine 3 entspricht.

Viele Grüße 
Seiten: [1] 2 3 ... 10