Autor Thema: Ehrliches Arbeitszeugnis  (Gelesen 2782 mal)

Monika

  • Gast
Ehrliches Arbeitszeugnis
« am: März 28, 2010, 18:33:47 Nachmittag »
Hallo, bin Kassiererin und habe nachfolgendes Zeugnis erhalten. Weiß jemand, ob es von Vorteil wäre, wenn ich den rotgeschriebenen Satz weglasse?

Frau xxx, geboren am xxx, war in der Zeit vom xxx bis  xxx in der Filiale als Verkäuferin im Bereich Herrenkonfektion beschäftigt.
Zu ihren Aufgaben gehörten.
    . Kundenberatung und -bedienung
    . Kassiertätigkeiten
Die Arbeitsweise von Frau xxx war als sehr eigenständig, gewissenhaft und kundenorientiert  zu bezeichnen.
Sie fand auch für unvorhergesehene Herausforderungen wirksame Leistungen, welche sie jederzeit erfolgreich in die Praxis mit einer überdurchschnittlichen Qualität umsetzte. Dabei überzeugte Frau xxx durch ihren hohen Leistungswillen sowie ihre Bereitschaft, bei personellen Engpässen auch  zusätzliche Aufgaben zu Übernehmen.
Die gesetzten Ziele verfolgte Frau xxx beharrlich und war selbst starkem Arbeitsanfall, wie zum Beispiel Mehrfachbedienung, jederzeit gewachsen.
Sie verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die sie jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzen konnte.
Weiterhin nutzte sie regelmäßig und intensiv unsere internen Möglichkeiten zur Weiterbildung für ihre berufliche Entwicklung.
Frau xxx kam mit allen Ansprechpartnern  gut zurecht und begegnete ihnen jederzeit mit ihrer freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art.
Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war einwandfrei. Unsere Kunden hat sie immer fachgerecht und  zuvorkommend bedient.
Pünktlichkeit und Fleiß waren für Frau xxx  selbstverständlich und erwähnen wir hier nur der Ordnung halber.
Insgesamt arbeitete Frau xxx sehr zuverlässig und erledigte alle ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
Frau xxx ist am xxx aus unserem Unternehmen ausgeschieden. Für ihre
weitere Zukunft wünschen wir ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Vielen Dank für eure Mithilfe!!

Kalli66

  • Gast
Re: Ehrliches Arbeitszeugnis
« Antwort #1 am: März 28, 2010, 20:21:06 Nachmittag »
Das ist heikel. Früher las man oft in Zeugnissen "Er/sie war stets ehrlich, fleißig, pünktlich und zuverlässig. Das schreibt man heutzutage nicht mehr, weil es absolut selbstverständlich ist, dass man nicht unehrlich oder unpünktlich ist. Ausnahme: Ehrlichkeit von Kassierieren, die muss erwähnt werden. Besonders auffallend ist nun, dass in der bekannten Viererkette "stets ehrlich, fleißig, pünktlich und zuverlässig" bei dir ausgerechnet die Ehrlichkeit weggelassen wurde. Das kann für den Leser bedeuten, dass du nicht ehrlich warst. Zur Zuverlässigkeit heißt es: "Insgesamt arbeitete Frau xxx sehr zuverlässig". "Insgesamt" heißt in der Zeugnissprache "nicht immer". Auch der obligatorische Dank wird dir verweigert, was ebenfalls ein deutliches Signal ist. Ich würde empfehlen,dass du dich professionell beraten lässt. Bei arbeitszeugnis.de gibt es zahlreiche Hilfsangebote, auch mit telefonischer Beratung (siehe Nummer der Hotline oben)     
 

Monika

  • Gast
Re: Ehrliches Arbeitszeugnis
« Antwort #2 am: März 28, 2010, 22:31:35 Nachmittag »
Vielen, vielen Dank für die schnelle Antwort, ich werde mich beraten lassen.

Schöne Grüße Monika


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
sad
Vergleich Arbeitszeugnis mit beanstandetem Arbeitszeugnis

Begonnen von Angekotzt85

5 Antworten
6611 Aufrufe
Letzter Beitrag März 16, 2015, 10:33:49 Vormittag
von Angekotzt
xx
Mein Arbeitszeugnis - was denkt Ihr?

Begonnen von Sanne

2 Antworten
3251 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 23, 2006, 21:50:12 Nachmittag
von Mike
xx
Formulierung des Arbeitszeugnis

Begonnen von priroda

0 Antworten
2375 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 05, 2012, 12:02:42 Nachmittag
von priroda
xx
korregiertes Arbeitszeugnis

Begonnen von gast

2 Antworten
3603 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 30, 2006, 18:00:14 Nachmittag
von Gast222