Autor Thema: Arbeitszeugnis ... was meint ihr dazu?  (Gelesen 3815 mal)

Darky

  • Gast
Arbeitszeugnis ... was meint ihr dazu?
« am: Dezember 14, 2006, 07:19:59 Vormittag »
Moin,

Ich habe von meinem alten AG zum Ausstand ein Arbeitszeugnis erhalten.
Ich finde es ist eigentlich rel gut, aber ich bin mir nicht sicher (habe von diesen Dingern sehr wenig Ahnung) Was sagt ihr dazu?

Herr xxx war in der Zeit vom xx bis xx im Geschäftsbereich unserer Niederlassung als Fachinformatiker Systemintegration tätig.

[ ... ]

Es folgt ein Block zur Firmenbeschreibung

[ ... ]

Herr xxx war bei unserem Kunden eingesetzt und wurde dort mit verschiedenen Aufgabenstellungen betraut. Dazu zählten im Wesentlichen:

[ ... ]

Auflistung meiner Aufgaben

[ ... ]

Er war hochmotiviert und realisierte stets die gesetzten Ziele.

Herr xxx zeigte sich ausdauernd, sowie sehr belastbar und bewältigte auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen alle Arbeiten stets sehr gut. Seine fundierten Fachkenntnisse führten immer zu sehr überzeugenden Lösungen und Ergebnissen bei den ausgeführten Tätigkeiten.

Herr Klemme zeichnete sich jederzeit durch einen sehr effizienten Arbeitsstil aus. Komplexe Aufgaben löste er dank seiner guten Qualifikation und realistischen Einschätzungen sehr souverän.

Die Leistungen von Herrn xxx führten bei unseren Kunden und uns zur vollsten Zufriedenheit.

Sein Verhalten zu Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets einwandfrei. Unseren Kunden gegenüber trat er überaus zuvokommend auf. [ ... ] Mein Alter AG [ ... ] sowie das jeweilige Kundenunternehmen wurde von ihm stets sehr gut repräsentiert.

Auf eigenen Wunsch beendet Herr xxx seine Tätigkeit bei uns. Wir danken ihm für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und bedauern sein Ausscheiden sehr. Wir wünschen Herrn xxx audf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

---------------------------------------


Was mich hieran ein wenig stört ist zum einen:

Er war hochmotiviert und realisierte stets die gesetzten Ziele. <-- Es wird nicht wirklichdeutlich was für Ziele ich hatte. War ich einfach nur ein Handlanger der genau das getan hat was man tun sollte oderh abe ich auch selbstständige Arbeit geleistet? Laut Aussage der Firma die mein Kunde war, habe ich mehr als meine vorgeschriebenen Ziele erreicht, die durch selbstständiges Arbeiten begünstigt wurden.

Von selbstständiger Arbeit (die in meinem Beruf sehr wichtig ist) steht nichts.

Weiter befindet sich in dem Zeugnis ein Rechtschreibfehler und ein Kommafehler. Sollte ich meinen alten AG da um eine Nachbesserung bitten?

Gruss Darky

gast

  • Gast
Arbeitszeugnis ... was meint ihr dazu?
« Antwort #1 am: Dezember 18, 2006, 01:04:42 Vormittag »
Er war hochmotiviert und realisierte stets die gesetzten Ziele.
Das ist ein Standard-Textbaustein zur Arbeitsbereitschaft, das hat nichts mit (Un)Selbständigkeit zu tun. Ob die Ziele auch erreicht oder gar übertroffen wurden ist wiederum eine Aussage, die zum Erfolg gehört.

Bevor du um Nachbesserung bittest würde uich das Zeugnis einem professionellen Komplett-Check unterziehen lassen. Es wär ziemlich blöd wenn du jetzt wegen einem Komma reklamierst und in einem Jahr feststellst, dass es viel schwerwiegendere Mängel gibt. Mir scheint z.B., dass das Wissen in der beschriebenen Form nur knapp durchschnittlich ist und das wär ja ein dicker Makel bei dem Beruf.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Arbeitszeugnis - was sagt ihr dazu?

Begonnen von Gast

0 Antworten
2561 Aufrufe
Letzter Beitrag Juli 21, 2010, 18:58:38 Nachmittag
von Gast
xx
Arbeitszeugnis ohne standardformulierungen? was meint Ihr?

Begonnen von XXXXX

1 Antworten
2319 Aufrufe
Letzter Beitrag Dezember 04, 2012, 14:03:03 Nachmittag
von Stoffel78
xx
Arbeitszeugnis was meint Ihr

Begonnen von Thomas

1 Antworten
2765 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 17, 2007, 22:22:28 Nachmittag
von Katrin62
xx
Was meint ihr zu diesem Arbeitszeugnis?

Begonnen von Kai Uwe

1 Antworten
3426 Aufrufe
Letzter Beitrag August 13, 2020, 01:37:20 Vormittag
von Demel