Autor Thema: Arbeitszeugnis  (Gelesen 4882 mal)

Toni123

  • Gast
Arbeitszeugnis
« am: Juni 09, 2013, 12:31:15 Nachmittag »
Hallo liebe Community,

ich habe ein Arbeitszeugnis erhalten, was ich persönlich für schlecht halte. Bin allerdings kein Experte, daher möchte ich gerne eure Meinung lesen:

Herr X, geboren ... im Cutsomer Service ..
Seit dem 18.010.2012 ..

dies nur um die Tippfehler zu erwähnen

Erklärung zum Unternehmen, dann folgte der eigentlich Text:

Herr X beherrschte den ihm übertragegen Arbeitsbereich sicher und kannte sich mit allen Prozessen und gegebenheiten des Unternehmens gut aus. Um sein Wissen stehts auf dem neusten Stand zu halten, besuchte Herr X regelmäßig aus eigener Initiative externe Fortbildungen mit jeweils erfolgreichem Abschluss.

Die Anforderungen seiner anspruchsvollen Position bewältigte Herr X auch bei stärkstem Arbeitsanfall dank seiner optimistischen und positiven Grundhaltung stets ausgezeichnet. Herr xxx erledigte die ihm aufgetragenen Arbeiten mit Umsicht, Wissen und Effiziens. Er war ein einsatzfreudiger Mitarbeiter, der stehts gute Arbeitsleistung erbrachte.

Herr X hat dem Unternehmen in seinem Verantwortungsbereich gute Dienste erwiesen. Mit seinen guten Leistungen und Erfolgen waren wir stets voll zufrieden. Hervorheben möchten wir seine ausgezeichneten Englischkenntnisse. Jederzeit überzeugte er durch sein stets kooperatives, sicheres und zuvorkommendes Auftreten.

Wegen seines sehr sicheren und gewandten Auftretens präsentierte er unser Unternehmen gegenüber unseren Geschäftspartnern stets überzeugend.

Bedauerlicherweise sind wir gezwungen, das Arbeitsverhältnis mit Herrn X betriebsbedingt zu beenden. Wir bedauern sein Ausscheiden und danken ihm für die jederzeit sehr angenehme Zusammenarbeit. Für seine weitere berufliche und private Zukunft wünschen wir Herrn X alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Toni123

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #1 am: Juni 09, 2013, 12:31:45 Nachmittag »

Mir sind folgende Sachen aufgefallen, die ich persönlich nach dem => so für mich interpretiere:
1. Tippfehler => Ersteller hat sich 0 Mühe gegeben, dh allzuviel scheinen die vom Mitarbeiter nicht gehalten zu haben.
2. Aufgaben nicht erwähnt => siehe Erklärung zu 1. oder vielleicht sogar "unbedeutende Aufgaben", dh. Mitarbeiter war überflüssig?
3. Verhalten gegenüber Vorgesetzte und Kollegen nicht erwähnt => habe nichts positives zu sagen, also sage ich lieber nichts?
4. Umsicht, Wissen und Effizienz => Selbstverständlichkeiten, nichts besonderes, leider leistete er nicht mehr?
5. Schlußsatz "sehr angenehme Zusammenarbeit" => ging es darum, bei Kaffee und Kuchen zusammenzusitzen? Angenehm drückt meiner Meinung nach aus, dass der Mitarbeiter "ganz nett" war, allerdings trug er nicht zum Erfolg des Unternehmens bei, was wir aber von Mitarbeitern erwarten.
6. hervorheben möchten wir seine ausgezeichneten Englischkentnisse => es fehlt der zusätzliche Hinweis, dass ich diese sehr gut verwenden konnte, um bestimtme aufgaben sehr gut zu erledigen

das sind so die ersten Sachen, die mir aufgefallen sind. Ich wünsche mir natürlich, dass ich mich irre und hoffe, dass ihr mir da weiterhelfen könnt.
Vielen Dank!

Gruß,
Toni123

Toni123

  • Gast
Re: Arbeitszeugnis
« Antwort #2 am: Juni 20, 2013, 10:45:07 Vormittag »
?

zbdrariI

  • Gast
1
« Antwort #3 am: März 15, 2024, 01:11:52 Vormittag »
20


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
sad
Vergleich Arbeitszeugnis mit beanstandetem Arbeitszeugnis

Begonnen von Angekotzt85

5 Antworten
7735 Aufrufe
Letzter Beitrag März 16, 2015, 10:33:49 Vormittag
von Angekotzt
xx
Bitte einmal kurz mein Arbeitszeugnis bewerten

Begonnen von Max Mustermann

1 Antworten
2261 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 08, 2009, 21:59:37 Nachmittag
von Kalli66
xx
Probleme mit dem Arbeitszeugnis

Begonnen von Daniel Mattis

1 Antworten
3009 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 14, 2005, 13:29:20 Nachmittag
von Klaus Schiller
xx
Bitte Arbeitszeugnis bewerten

Begonnen von Ummon

1 Antworten
2556 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 27, 2011, 12:39:06 Nachmittag
von Maggy