Autor Thema: Bitte um Analyse  (Gelesen 141 mal)

Dominik

  • Gast
Bitte um Analyse
« am: Oktober 13, 2017, 22:13:50 nachm. »
Hey zusammen,
Ich bitte um eine Analyse zu meinem Arbeitszeugnis:)

"
Herr xxc xxx, geboren am xx.xx.xxxx, ist seit dem 16.06.2017 in unserem Unternehmen als Mitarbeiter im Hub-Umschlag als Gabelstaplerfahrer beschäftigt.
Firma XXX ist Teil der XXX Gruppe,dem größten paneuropäischen Paletten Netzwerk. Die XXX Gruppe wurde 19xx in Großbritannien gegründet und ist seit Juli 2011 auch auf dem deutschen Markt tätig.
XXX arbeitet im Verbund mit europaweit über 300 Netzwerkmitgliedern und über 400 Depots in 20 verschiedenen Ländern. XXX ist der Spezialist vor Ort für den schnellen Umschlag ausschließlich palettierter Ware.

Das Aufgabengebiet von Herrn X als Mitarbeiter im Umschlag umfasst:
-Fahren eines Gabelstaplers
-Bearbeitung der Scan-Vorgänge
-Bearbeitung des Wareneinganges und Zuordnung zu den Relationsplätzen
-Warenausgangskontrolle
-Be- und Entladung von LKW nach Vorgabe der Schichtleitung

Herr X ist ein aufgeschlossener Mitarbeiter, der nach entsprechender Unterweisung in der Lage ist, Abläufe sicher zu erfassen und seine Arbeitskraft entsprechend einzubringen. Er erledigt die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
Er ist stets pünktlich, fleißig und ehrlich.
Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden ist immer einwandfrei.
Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herrn X erteilt.
Wir hoffen auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.
"

Soviel zu dem Arbeitszeugnis. Was in dem Arbeitszeugnis fehlt, ich arbeite jeden Tag 5 Stunden im Lager und 3 Stunden im Büro als Disponent. Davon wurde absolut nichts erwähnt.

Mein Vorgesetzter beurteilt meine Arbeit mit einer glatten eins, laut dem Arbeitszeugnis sieht es allerdings ganz anders aus. Wie kann sowas zusammen passen?
Mich würde gerne eine Schulnote zu diesem Arbeitszeugnis interessieren. Es wäre super, wenn ihr mir dazu etwas sagen könntet.

Matze78

  • Gast
Re: Bitte um Analyse
« Antwort #1 am: Oktober 16, 2017, 10:48:40 vorm. »
Die Floskel "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" steht für die Gesamtnote 1, aber die anderen Aussagen sind deutlich schwächer. Den Satz "der nach entsprechender Unterweisung in der Lage ist, Abläufe sicher zu erfassen und seine Arbeitskraft entsprechend einzubringen" würde ich zum Beispiel eher der Note 3 zuordnen. Früher (vor 100 Jahren) wurde die gesamte Leistung mit dem Standardsatz "Er ist stets pünktlich, fleißig und ehrlich" abgehandelt. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Wichtig sind u.a. Fähigkeiten (Belastbarkeit, Übersicht), Kenntnisse (u.a. zu Sicherheitsstandards), Arbeitsweise (Sorgfalt, Effizienz, Zuverlässigkeit), Arbeitsergebnisse.  Bei www.arbeitszeugnis.de gibt es den "Zeugnistest mit Formulierungsvorschlägen", den kannst du dann deinem Chef vorlegen und ihn bitten, die Aussagen entsprechend der Vorschläge umzuformulieren.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Bitte um Analyse

Begonnen von Silke

1 Antworten
717 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 25, 2015, 22:56:25 nachm.
von Demel
xx
Bitte um Analyse

Begonnen von amer

1 Antworten
830 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 11, 2015, 00:24:39 vorm.
von Maggy
xx
Bitte um Analyse

Begonnen von M.O.

1 Antworten
679 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 03, 2016, 11:33:13 vorm.
von Kalli66
xx
Bitte um Analyse des Zeugnisses

Begonnen von JCST

2 Antworten
747 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 11, 2015, 08:57:38 vorm.
von JCST