Autor Thema: Regelung: "Besser als gut bei Kündigungen nicht möglich"  (Gelesen 2359 mal)

Mike

  • Gast
Regelung: "Besser als gut bei Kündigungen nicht möglich"
« am: März 10, 2009, 14:00:09 Nachmittag »
Hallo,

mein Arbeitgeber hat mir schriftlich mitgeteilt, er könne mein Arbeitszeugnis nicht abändern, da es
die interne Regelung gibt, dass bei Kündigungen, die von der Firma aus gehen, keine Zeugnisse ausgestellt werden, die besser als "gut" sind.

Tatsache ist, dass ein Aufhebungsvertrag geschlossen wurde, aber das tut wenig zur Sache.

Ist das Berufen auf eine solche Regelung rechtens?

LG

Mike

Demel

  • Gast
Re: Regelung: "Besser als gut bei Kündigungen nicht möglich"
« Antwort #1 am: März 13, 2009, 03:05:32 Vormittag »
Das ist lustig. Darwin hätte seine Freude an dieser Regel ("survival of the fittest"). Ich würde mal versuchen, diese Aussage zur Notenvergabe schriftlich zu bekommen. Dann kann man sicher dagegen vorgehen. Ansonsten wird es (bei einem Schriftverkehr zwischen Anwälten) von Arbeitgeberseite wohl einfach nur heißen "Wir können es nicht ändern, weil die Leistungen nicht "sehr gut" waren. Üblicherweise wird die Note vom Arbeitnehmer vor Unterzeichnung des Aufhebungsvertrags festgelegt, denn  da hat man noch ein Druckmittel: "Ich unterschreib nur, wenn ich ein Einserzeugnis bekomme...". Abgesehen davon: eine Aufhebung ist keine Arbeitgeberkündigung. Wenn der Arbeitgeber kündigt, müsste der Vertrag ja nicht mehr einvernehmlich gelöst werden.

 


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
Zeugnis gut-sehr gut? Oder was könnte besser formuliet sein?

Begonnen von Thomas

1 Antworten
4105 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 14, 2005, 20:33:31 Nachmittag
von Klaus Schiller
xx
"""Zwischenzeugnis""""- Bitte um Hilfe

Begonnen von Leonie

1 Antworten
4841 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 25, 2012, 13:17:43 Nachmittag
von Mike
xx
Zeugnisse manchmal besser gemeint als von Profis beurteilt?

Begonnen von echt voll zufrieden

0 Antworten
7468 Aufrufe
Letzter Beitrag Dezember 17, 2006, 12:26:16 Nachmittag
von echt voll zufrieden
question
Arbeitszeugnis: Darf man verlangen, dass "gut" in "sehr gut" umformuliert wird?

Begonnen von Lidija

4 Antworten
6555 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 09, 2008, 20:17:30 Nachmittag
von Lidija