Autor Thema: Reicht ein "einfaches Zeugnis"?  (Gelesen 8557 mal)

Rolf Dehm

  • Gast
Reicht ein "einfaches Zeugnis"?
« am: Mai 28, 2004, 12:10:50 nachm. »
Hallo!
Ich kann absehen, dass mein Zeugnis sehr schlecht ausfallen wird.  Sicher wäre es besser, mit nur ein sog. "einfaches Zeugnis" ausstellen zu lassen,  da das ja keine Wertung enthält.  Oder?!
MFG
Rolf Dehm

arbeitszeugnis.de

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 303
Einfaches Zeugnis
« Antwort #1 am: Mai 28, 2004, 13:02:48 nachm. »
Da jeder Arbeitnehmer Anspruch auf ein "qualifiziertes" (also "wertendes") Arbeitszeugnis hat, stellt sich natürlich die Frage, warum jemand freiwillig auf eine Wertung verzichtet bzw. was er/sie zu "verbergen" hat.  
Es ist daher in der Regel sinnvoller, eine schlechte Bewertung offenzulegen und zu erklären, als sie zu verheimlichen und damit ein noch unvorteilhafteres Misstrauen zu wecken.
Weitere Informationen zum Stichwort einfaches/ qualifiziertes Zeugnis finden Sie hier: http://www.arbeitszeugnis.de/faq.php
Klaus Schiller, PMS


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
xx
"beliebt und geachtet"... reicht das aus als Formulierung?

Begonnen von Tom A.

1 Antworten
5238 Aufrufe
Letzter Beitrag November 23, 2009, 13:08:45 nachm.
von Demel
xx
Sollte ich lieber ein "einfaches Zeugnis" verlange

Begonnen von Stefanie

1 Antworten
2667 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 07, 2006, 22:59:06 nachm.
von gast
xx
Zeugnis vorab, "ist sehr zuverlässig", "er war beliebt"

Begonnen von Peter

1 Antworten
4897 Aufrufe
Letzter Beitrag November 09, 2008, 19:30:47 nachm.
von Demel
xx
"""Zwischenzeugnis""""- Bitte um Hilfe

Begonnen von Leonie

1 Antworten
3539 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 25, 2012, 13:17:43 nachm.
von Mike