Autor Thema: Mein Zeugnis! Um Beurteilung gebeten  (Gelesen 2752 mal)

shyla

  • Gast
Mein Zeugnis! Um Beurteilung gebeten
« am: Juli 24, 2006, 19:10:59 Nachmittag »
Wäre sehr schön wenn Ihr mal mein Zeugnis beurteilen könnten, kann das immer so schlecht!
Vielen Dank schonmal im vorraus




Frau......., geb. am...................war vom zunächst vom 12.06.2002 bis 23.04.2003 als Kassiererin und schließlich vom 24.04.2003 bis 15.07.2006 als Filialanwärterin in unserem Unternehmen beschäftigt.

Die Hauptaufgaben als Filialanwärterin bestanden vor allem in der eigenverantwortlichen Erledigung der folgenden Aufgaben:
-Personalführung einschließlich Personaleinsatzes
-Abrechnung der Umsätze mit der Zentrale
-Warendisposition
-Warenaufbau
-Vorbereitung für Bestandsaufnahmen
-Erledigung aller anfallender schriftlichen Arbeiten

Frau K... arbeitete sich aufgrund ihrer ausgezeichneten Auffassungsgabe sehr schnell und erfolgreich in ihr Aufgabengebiet ein.
Frau .... zeigte stets Eigeninitiative und überzeugte durch ihre große Leistungsbereitschaft auch über dir übliche Arbeitszeit hinaus.Sie war jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden zu leisten. Bei der Erledigung ihrer Aufgaben zeichnete sie sich jederzeit durch sehr große Sorgfalt aber auch durch ein hohes maß an verantwortungsbewusstsein aus. Auch starem Arbeitsanfall ist sie stets gewachsen.

Frau Köhler war stets ehrlich, verantwortungsbewusst und pünktlich.

Frau ...  hat den übertragen Aufgabenbereich stets zur zur vollsten Zufriedenheit erfüllt.

Gegenüber Vorgestetzten und dem ihr unterstellten Personal zeigte sie korrekte und tadelfreie Umgangsformen.

Das Auftreten gegenüber der Kundschaft war stets ohne Beanstandungen.


Ich finde die Absätze etwas komisch, oder?

Anna

  • Gast
Mein Zeugnis! Um Beurteilung gebeten
« Antwort #1 am: Juli 26, 2006, 21:37:19 Nachmittag »
Hallo,

für mich klingt es etwas widersprüchlich.

Stets zur vollsten Zufriedenheit - Note 1.

War pünktlich - ist eine Selbsverständlichkeit, die man in ein gutes Zeugnis nicht reinschreibt.

Auftreten ohne Beanstandungen? - na ja. Besser höflich, freundlich ...

Ich würde das Zeugnis für 16 Euro analysieren lassen - s. dazu: http://www.arbeitszeugnis.de/zeugnistest.php

Viel Erfolg!
Anna

Mike

  • Gast
Mein Zeugnis! Um Beurteilung gebeten
« Antwort #2 am: Juli 27, 2006, 01:01:17 Vormittag »
Das sind alles Standard-Textbausteine. "Korrekte Umgangsformen" und "ohne Beanstandungen" ist in der Tat nicht so gut.

Aber berücksichtigt werden nur die Bereitschaft und die Arbeitsweise. Fehlen also  die Fähigkeiten (wie z.B. Organisationsvermögen), das Wissen, der Erfolg und die Führungsleistung (z.B. Mitarbeitermotivation). Wichtig wäre aber auch zu prüfen wie das Zeugnis endet: Dank, Bedauern, Zukunftswünsche, das muss alles stimmen. Für mich liest sich das Zeugnis wie eine unvollständige Ansammlung von Textbausteinen.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
question
mein Zwischenzeugnis - um (semi-)professionelle Einschätzung wird gebeten

Begonnen von Dennis

1 Antworten
266 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 12, 2022, 12:45:57 Nachmittag
von Dennis
xx
Um schnelle Antwort wird gebeten !!!!

Begonnen von Teresa

2 Antworten
2722 Aufrufe
Letzter Beitrag Juni 15, 2007, 14:54:29 Nachmittag
von gast
xx
Mein Chef weigert sich mein Zeugnis zu unterschreiben

Begonnen von JensR.

1 Antworten
3640 Aufrufe
Letzter Beitrag April 07, 2007, 01:05:49 Vormittag
von Demel
grin
Beurteilung. Wie findet ihr meine Beurteilung? Glaube die ist echt ganz gut....

Begonnen von Robert

3 Antworten
5009 Aufrufe
Letzter Beitrag Februar 28, 2013, 19:45:40 Nachmittag
von Kalli66